Ordensvorstellung der KG Ziepches Jecke im „Alten Rathaus“

Die KG Ziepches Jecke hat etwas zu feiern, ihre Tanzgarde besteht seit nunmehr 30 Jahren. Im Mai 1988 gegründet und am 14. Januar 1989 erstmals bei der Prunksitzung auf der Bühne gestanden. Zu diesem Anlass hat man sich entschlossen etwas Besonderes zu machen. Die Idee war, einen Sessions-Orden dem Anlass entsprechend zu entwerfen und anfertigen zu lassen. Da wir nicht nur auf das Jubiläum hinweisen wollten, sondern uns auch bei der Trainerin Manuela Müller für ihre 30jährige ehrenamtliche Tätigkeit bedanken wollten, zeichnet sich der diesjährige Orden durch eine Besonderheit aus.

Auf der Vorderseite sieht man zwei Tanzmariechen welche das Vereinswappen repräsentieren. Der Mittelteil des Wappens wurde drehbar hergestellt und die andere Seite zeigt das Konterfei der Trainerin Manuela Müller und des damaligen 1. Vorsitzenden der KG und Mitinitiator bei der Gründung der Tanzgarde, Herrn Peter Breutigam, liebevoll von allen nur „Onkel Pe“ genannt. Ihn wollen wir hiermit postum ebenfalls ehren, da er leider Anfang 2017 verstorben ist. Bei der Umsetzung unseres Planes hat uns dann die Stadtsparkasse Bad Honnef mit Rat und Tat sehr zur Seite gestanden und uns auch bei der Finanzierung des Projektes erheblich unterstützt.

Beim Entwurf des Ordens war uns der Marketing-Leiter der Stadtsparkasse, Herr Harald Schmeling, sehr hilfreich und hat sich als gestandener langjähriger aktiver Karnevalist eingebracht. Um der Vorstellung des Ordens einen entsprechenden Rahmen zu verleihen, haben wir uns als Lokation für den „alten Ratssaal“ im Restaurant „Altes Rathaus“ entschieden. Der Saal war proppenvoll, außer der Tanzgarde, dem Elferrat der KG waren auch unsere Senatoren zahlreich erschienen und das Damenkomitee Ziepchen war unserer Einladung ebenfalls zahlreich gefolgt.

Unser 1. Vorsitzender Daniel Grewe präsentierte zusammen mit Helmut Gottsauner – 2. Vorsitzender – den diesjährigen Orden. Sie berichteten vom gesamten Werdegang des Ordens und erklärten die einzelnen Elemente. Als Erste erhielt Manuela Müller ihren Orden, nicht ohne ein paar Tränchen der Rührung zu verdrücken. Danach erhielt die Vorsitzende des Sparkassenvorstandes Frau Dorit Schlüter den Orden vom 1. Vorsitzenden. Auch der nächste Orden ging an die Stadtsparkasse, Herr Mathias Alfs – Mitglied des Vorstandes – freute sich auch über diesen Orden. Die Elferräte durften dann die Anwesenden mit Orden und Bützjen beglücken und das neue Edelmetall unters närrische Volk bringen. Bei netten Gesprächen klang der Abend dann später aus. eb

Foto: v.l.: Helmut Gottsauner – 2. Vorsitzender KG ZJ, Manuela Müller – Trainerin der Tanzgarde, Mathias Alfs – Mitglied des Sparkassenvorstandes, Dorit Schlüter – Vorstandsvorsitzende Stadtsparkasse, Daniel Grewe – 1. Vorsitzender KG ZJ