Nach zehn spannenden Wochen  endete das 35. Planspiel Börse Mitte Dezember 2017 und die Sieger stehen nun fest. Über 120.000 Teilnehmer aus 17 Ländern haben mit virtuellem Startkapital ihr Geschick an der Börse getestet und einige waren dabei besonders erfolgreich. Die europäischen Sparkassen vermitteln mit dem Planspiel Börse finanzielle Bildung spannend, praxisnah und „zum Anfassen“.

Seit Spielstart im September haben Themen wie das Rekordhoch des DAX, Bitcoin sowie der globale Konjunkturaufschwung das Börsengeschehen geprägt. Die Ergebnisse unserer Schüler können sich sehen lassen.

In der Depotgesamtwertung errang im Endspurt das Team „Bananenexpress“  vom Gymnasium Schloss Hagerhof den ersten Platz. Die Gruppe investierte in Wertpapiere der Firmen adidas AG, Porsche Automobil Holding und Royal Dutch Shell.

Vorstandsvorsitzende Dorit Schlüter gratulierte den Gewinnern: „Unsere Sparkasse möchte Jugendliche und junge Menschen ermutigen, sich mit Finanzthemen zu beschäftigen. Mit dem Planspiel Börse gelingt es uns, Börsenhandel und wirtschaftliche Zusammenhänge auf spielerische Art und Weise aufzuzeigen. Über die tollen Ergebnisse und die Begeisterung, mit der alle Beteiligten bei der Sache waren, freuen wir uns daher sehr. Von dem erworbenen Wissen können die Teilnehmer profitieren, wenn sie in Zukunft eigene Finanzentscheidungen treffen müssen.“

Die erfolgreichsten Teams der Spielrunde wurden bei einer Siegerehrung im Haus der Stadtsparkasse durch die Vorstandsvorsitzende Dorit Schlüter und Bereichsleiter Privatkunden Matthias Weiler mit Geldpreisen geehrt.

1.Preis: Team „Bananenexpress“ vom Gymnasium Schloss Hagerhof

2. Preis: Team „Die Finanzberater“  vom Nell-Breuning Berufskolleg

3. Preis: Team „broke-r of wallstreet“ vom Gymnasium Schloss Hagerhof