And the Oscar goes to…

Am 25. Februar 2019 geht die 91. Verleihung des Academy Award, der natürlich vielen besser als Oscar bekannt ist, im sonnigen Los Angeles über die Bühne. Als Designer inspirieren mich nicht nur die nominierten Filme, sondern auch das Setting, in welchem diese verliehen werden.

Dass Stars und Sternchen an diesem Abend im Mittelpunkt stehen ist klar, aber ich glaube, dass die beeindruckende Bühne, die vom Bühnendesigner David Korins gestaltet wurde, mit ihren 41.000 Swarowski-Steinen noch heller strahlen wird. Als Inspiration diente dem Emmy-prämierten Designer der verruchte, glanzvolle und dekadente Glamour des Old Hollywood. Aber auch der Gedanke der Inklusivität des Lebens stand im Mittelpunkt des extravaganten Designs der bekanntesten Bühne der Welt.

Die Bühne der bekanntesten Preisverleihung der Welt wird von einer fast eine Tonne wiegenden Kristallwolke überdacht, die mit einer dreistöckigen Schleifenkonstruktion „Crystal Swag“, die mit sanften Schwüngen der 400 kristallbesetzten Reihen einen dynamischen Eindruck hinterlässt, harmoniert. Ein Team von 15 Personen fügte die an die unendlichen Kurven der Möbius-Schleife erinnernde Installation, die sich aus einzelnen kristallbesetzten Bändern zusammensetzt, in exakter Handarbeit im Laufe von 2.100 Stunden zusammen.

So treffen auf der Bühne des Kodac Theatre dieses Jahr abstrakte Formen auf natürliche Kurven – und das gilt nicht nur für die Dekoration, sondern natürlich auch für die ausgezeichneten Filme…

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-designBereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com