Foto: Jürgen Kutter, Georg Zumsande und Walter Löhbach ( v.l.) beleben seit Jahren die Bad Honnefer Innenstadt mit den unterschiedlichsten Veranstaltungen.

Centrum e.V. : Mitgliederversammlung am 26. März im Karlottas

Die Versammlung könnte spannend werden, denn: Chef Georg Zumsande deutete beim Einzelhandelstreff vergangenen Dienstag in der Parkresidenz an, über 2020 hinaus nicht mehr weiter machen zu wollen. Wohlgemerkt: Es war eine Andeutung. Auf dem Tisch des Vereins läge ein Dreijahresvertrag mit der Stadt und ein Angebot über 2.500 Euro für die Sicherheitsbetonklötze pro Veranstaltung. „In meinem Alter werde ich mich nicht mehr langfristig binden, außerdem, das Geld für die Sicherheitsabsperrungen haben wir schlichtweg nicht in der Kasse“. Für die Sicherheit der Bürger und Besucher seie doch wohl die Stadt zuständig. Frust? Enttäuschung? „Von ganz oben, von der Wirtschaftsförderung im Rhein- Sieg-Kreis werden wir für unsere vorbildliche Arbeit immer wieder gelobt. Unsere eigne Stadtverwaltung hält sich da eher bedeckt“. Wie dem auch sei, Georg Zumsande könnte sich in der Tat gemütlich zurück lehnen. Seit fast 40 Jahren kümmert er sich in den unterschiedlichsten Gremien um die Belebung der Innenstadt. Ehrenamtlich. Handel ist Wandel. Zumsande hat jeden Wandel mitgemacht. Legendär sind die Live-Konzerte auf dem Marktplatz. Legendär ist die Erfindung des Martini Marktes. Nun beherrscht das Internet die Welt. Auch Bad Honnef. „Ich wünsche dem „Kiez-Kaufhaus“ viel Erfolg und eine gute Zukunft“. Die nahe Zukunft sieht gut aus: Die gewohnten Veranstaltungen finden auch 2019 wieder statt. Ende 2019 beginnt in Bad Honnef das „Beethoven-Jubiläumsjahr“. Das „Kiez-Kaufhaus nimmt Fahrt auf. Pläne für den Umbau des Ex-Kaisers-Gebäudes liegen auf dem Tisch. Zumsande: „Ein Traum, wenn die Pläne realisiert werden. Es sollen dort auch wieder Lebensmittel angeboten werden“. Nun müsse nur noch das „Kiez-Kaufhaus“ mit dem realen „Kaufhaus Innenstadt“ verknüpft werden. Heißt wohl: Innenstadtgemeinschaft mit der städtischen Wirtschaftsförderung. Denn: Bei der Vorstandswahl im kommenden Jahr fällt nicht nur die Entscheidung, ob Zumsande weiter macht, sondern auch die Entscheidung, ob der Centrum e.V. in der heutigen Form weiter bestehen soll. bö