Der Publikumsmagnet der Rheinischen Turnerjugend (RTJ) ging zum rekordverdächtigen fünften Mal in Bad Honnef über die Bühne und war für die Kinder, Eltern und Zuschauer wieder ein besonderes Erlebnis.

Am 10. November 2019 begeisterten 12 Showgruppen in Bad Honnef über 1000 Zuschauer mit einem kurzweiligen Programm voller Lebensfreude. Mehr als zweihundert kleine und große Turner/innen, die jüngsten davon 3 Jahr, waren die Stars der Show und sprühten in der vollen Menzenberghalle so viel Lebensfreude aus, dass auch der Moderator Sebastian Pufpfaff angesteckt wurde. 

„Man spürt bei der Mini Turnshow eine ganz besondere Atmosphäre von Respekt, gegenseitiger Akzeptanz und Freundlichkeit untereinander. Das ist etwas ganz besonders“, so der der erfolgreiche und bekannte Entertainer und Kabarettist Sebastian Pufpaff.

Alle Akteure zeigten beindruckend, dass man mit Kreativität, gepaart mit der natürlichen kindlichen Lust an Bewegung und der eigenen Freude an überraschenden Effekten, Kostümen und Requisiten, ein Publikum restlos begeistern kann. Sportliche Höchstleistungen und erst recht Perfektion sind für einen gelungenen Auftritt gar nicht erforderlich. Der professionelle Bühnenaufbau mit Licht und Ton wie bei „den Großen“ war im ersten Moment für die jungen Künstlerinnen und Künstler vielleicht etwas überwältigend, war aber schnell versessen .Alle Gruppen absolvierten souverän ihre Auftritte und begeisterten die Zuschauer mit geturnten und getanzten Geschichten. Sie erzählten vom Glück, thematisierten aktuelle Umweltprobleme, rettete Fische aus dem Meer, reisten um die Welt und ja, sie versöhnten sogar Kobolde mit Elfen. Zu dieser besonderen Atmosphäre trug das familienfreundliche und kindgerechte Veranstaltungskonzept bei. Jeder Aufritt bekam eine individuelle, konstruktive Rückmeldung durch zwei erfahrene Juroren. Sabine Kalkuhl und Norbert Walkembach haben es verstanden, mutmachende Anregungen kindgerecht zu formulieren.

Als kleines Dankeschön bekam jedes Kind für seinen Auftritt kleine Geschenke. Unter anderem freuten sie sich besonders über eine süße Belohnung, die großzügiger weise von Schokoladenmanufaktur „Coppeneur“ zur Verfügung gestellt worden ist.

Somit ist es nur eine logische Konsequenz, dass auch die Trainer und Trainerinnen, die sonst nur im Verborgenen wirken, zum Abschluss auf die große Bühne geholt wurden. Dort erhielten auch sie endlich einmal ihren verdienten Applaus, denn eins musste einmal deutlich gemacht werden: nur dank ihrem unermüdlichen Einsatz sind diese -eintrittsfreien- Veranstaltungen überhaupt nur möglich!

Die Veranstalter TV Eiche Bad Honnef und die Rheinische Turnerjugend sind sich einig: Dies war bestimmt nicht die letzte Mini-Turnshow in Bad Honnef. 

Wer noch nicht mehr Lust auf Show hat, der kann sich den 28. März 2020 vormerken, dann findet in Erkelenz die Rheinische Turnshow der „Großen“ statt.

Foto: Thomas Scheben