BAD HONNEF: Musik im magischen Park

0
732

Mal wieder die Seele im magischen Park Reitersdorf baumeln lassen? Am Sonntag, den 7. Juli um 12.00 Uhr unterhält  ROBERT CARL BLANK, Gitarrist aus Hamburg im einmaligen Ambiente von schattenspendenden Bäumen und maroden Mauern der zerfallenden Burg Reitersdorf sein Publikum. 

Zwischen Himmel und Erde passieren viele verschiedene Dinge, die kaum jemand erklären kann. Unter anderem, wie Robert Carl Blank es alleine nur mit seiner Gitarre und Stimme schafft, eine Masse von mehr als 1.000 Menschen so zu verzaubern, als würde er für jeden einzelnen singen. Er ist der Prototyp einer neuen Generation von Songschreibern, die ein aufregendes, spannendes und freies Leben führen und ihre Erfahrungen teilen wollen.

Die Reitersdorfer Parkfreunde veranstalten damit den ersten Musikfrühschoppen im Park Reitersdorf. Und weil sehr wahrscheinlich das Wetter mitspielt, können sich die Besucher wieder auf diese unbeschreiblich leichte, unbeschwerte Stimmung, die über dem magischen Park schwebt freuen. Auch für eiskalte Getränke haben die Parkfreunde gesorgt. Der finanzielle Überschuss aus den Veranstaltungen der Parkfreunde fließt, abzüglich der Kosten für GEMA, Künstler und so weiter, wie immer komplett in die Erhaltung und Verschönerung des Parks. So werden in diesem Jahr nochmal Einnahmen dafür verwendet, die Burgruine wieder instand zu setzen. Weitere Infos unter www.reitersdorf.de. ph