Es herbstet und Krokusse müssen jetzt gepflanzt werden. 200.000 Krokuszwiebeln in diesem Jahr auf dem Rasen des Neuen Friedhofs im Bad Honnefer Süden. „Wir haben uns lange um diese Fläche bemüht, weil sie durch die Linzer Straße – hochfrequentiert aber durch den HIT-Kreisel langsam befahren – sehr öffentlich ist. Außerdem ist der Friedhof ein sehr emotionalisierender Ort, dessen Besucher einen Blütenteppich schätzen werden“ so Diether Habicht- Benthin, Organisator in Sachen „Blühendes Bad Honnef“.

Die Kreissparkasse Köln in Bad Honnef und ihr Regionaldirektor Matthias Weiler  möchten die Verbundenheit der Sparkasse mit einem blühenden Bad Honnef zum Ausdruck bringen, zukunftsweisend. „Krokusse sind Aufbruch in den Frühling, in eine schöne Sommersaison. Die pflanzenden 300 Grundschüler stehen für die Zukunft unserer Stadt, wenn sie gemeinsam Bad Honnef erblühen lassen“. 3.000 qm stehen zur Verfügung. Die Schulkinder haben in abgegrenzten Arealen unter den Bäumen gepflanzt, auf der großen Fläche an der Linzer Straße wird eine Pflanzmaschine eingesetzt.