Bad Honnef ist beim Breitbandausbau führend in der Region

„Langsam war gestern“, sagte Bürgermeister Otto Neuhoff, „heute sind wir schnell unterwegs auf der Datenautobahn. Damit wird das Leben und Arbeiten in Bad Honnef noch attraktiver. Wir freuen uns, dass der Ausbau im Plan abgeschlossen wird und dass es so gut geklappt hat.“ Frank Pischke, Regionalmanager der Deutschen Telekom, sprach seinerseits während  des gemeinsamen, abschließenden Pressegesprächs mit der Stadt Bad Honnef ein Kompliment für die gute Kooperation aus.

Bis zum Weihnachtsgeschäft wird das große Datenvolumen für Kunden und Kundinnen auch in Hövel buchbar sein. In Brüngsberg beginnen die Bauarbeiten dieses Jahr und das Angebot ist vermutlich ab kommenden Februar buchbar. Die Bauarbeiten in Orscheid und Wülscheid sind bereits abgeschlossen. Damit profitieren rund 11.600 Haushalte und damit rund 98 % aller Haushalte in Bad Honnef von den Vorteilen. Bandbreiten von bis zu 100 MBit/s können erreicht werden. Im neuen Glasfasernetz ist gleichzeitig Telefonieren, Surfen und Fernsehen – auch interaktiv – möglich.

Micro-Trenching war eine der Technologien, die eingesetzt wurden, um Glasfaserkabel zu verlegen. Bad Honnef war Vorreiter mit der Genehmigung des neuen Verfahrens. Der Bürgermeister wies darauf hin, dass die Telekom mit dem „Fall Bad Honnef“ sogar in anderen Städten und Gemeinden geworben hatte. Die Vorteile des Verfahrens, bei der nur eine Rille zwischen Bordstein und Gehwegplatten für das Kabel gefräst wird, sind die deutlich niedriger Belastung der Anwohnenden und die Schnelligkeit der Verlegung.

Insgesamt gab es im Stadtgebiet 7 Kilometer Tiefbautrasse, 48 Multifunktionsgehäuse wurden errichtet und 29 Kilometer Kabel wurden verlegt. Knapp 2 Millionen Euro hat die Telekom ausgegeben, um Bad Honnef zukunftsfähig zu machen.

Jetzt liegt es an den Kunden und Kundinnen das schnelle Internet zu bestellen. Alle Haushalte sind einzeln angeschrieben worden. Welches Produkt für wen in Frage kommt, ist individuell verschieden, deshalb gibt es auch unterschiedliche Tarife. Prüfen kann man unter www.telekom.de/schneller, welche Produkte am Wohnort möglich sind. Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von der Telekom hat, kann die höheren Internetgeschwindigkeiten nutzen. Die Hotline-Nummer ist 0800 330 1000.  Nachfragen lohnt sich in den Telekom-Shops:

Telekom Shop Bad Honnef, Berck-sur-Mer-Straße 1, 53604 Bad Honnef,

Fachhandel MS Telekommunikation, Hauptstraße 36, 53604 Bad Honnef,

Telekom Shop Unkel, Anton-Limbach-Straße 3, 53572 Unkel.

cp