TRENDS by TORSTEN MÜLLER

 

In der wöchentlichen Rubrik reisen wir heute um gute 100 Jahre in die Vergangenheit – in das Fin de Siècle. Es war eine Zeit voller Umbrüche, voller neuer Herausforderungen, voller Innovationen. Und kaum zu einer anderen Zeit der Geschichte war die Sehnsucht nach Schönheit, nach Dekadenz und nach Eleganz größer. Heute stehen wir wieder an einem Punkt, an dem wir den Minimalismus der Vergangenheit hinter uns lassen und nach vorne, in eine glanzvolle Zukunft blicken möchten.

Weiss die Farbe der unschuld

Das Art Déco im Interior

Elegante Formen, kostbare Materialien, starke Farben und sinnliche Grundstimmungen – diese Elemente machen das Art Déco aus. Im Überflüssen wird das Notwendige gesehen, das mit dekorativen Mustern und viel opulentem Gold in den Wohnzimmern und Boudoirs Einzug hält. Im Vergleich zu den früheren Zeiten spielt man heute mit der eklektischen Mischung, bei der ornamentale Elemente mit unifarbenen Möbelstücken kombiniert werden, so dass am Ende ein spannendes Konzept entsteht. Dieses greift die historischen Traditionen gekonnt auf, interpretiert sie jedoch in einem zeitgenössischen Kontext, so dass die modernen Räume im Art Déco-Stil keineswegs antiquiert wirken.

Goldige Zeiten sind es die wir haben oder ist das nicht so ?

Sicis steht nicht nur für Mosaik

Der italienische Experte für kompromisslosen Luxus SICIS schafft es mit seiner Home Collection die handwerklichen Traditionen der Tischler, Tapezierer und Dekorateure mit einem modernen Design zu verbinden. Diese erlesenen Entwürfe begeistern durch eine hochwertige Verarbeitung, bei der nichts dem Zufall überlassen wird. Diese Kompromisslosigkeit in Bezug auf Qualität zeigte sich besonders deutlich auf der diesjährigen Möbelmesse Salone del Mobile in Mailand, bei der die opulenten Möbelstücke vor einer Art Déco-Kulisse in Szene gesetzt wurden. Aber auch die Popkultur ließ es sich nicht nehmen, die sinnlichen Designs für die Kulissen des kultigen „50 Shades of Grey“ zu verwenden.

 

MAISON VALENTINA oder auch „50 Shades of Grey“

Obwohl das portugiesische Unternehmen MAISON VALENTINA eher für luxuriöse Badezimmer bekannt ist, findet man in dem fein sortierten Sortiment des hochrangigen Herstellers auch zahlreiche Möbelstücke. Diese folgen dem hohen Anspruch an die Verarbeitung, die Qualität und das Design, die sich das Label auferlegt hat. Insbesondere die Koi Collection, die von den golden schillernden Schuppen der wertvollen Karpfen inspiriert wurde, greift die Tradition des Art Déco in Bezug auf das organische Muster auf, dekonstruiert es und erschafft etwas vollkommen neues und unerwartetes, das in Ihr Boudoir einen Hauch von Originalität, Dekadenz und natürlich Luxus bringt.

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-designBereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com

SICIS The Art Mosaic Factory

SICIS Showroom London 2016

Sicis Tile the Art of Glass Tile

https://youtu.be/IBUXf0WXNag

SICIS Colibrì Collection

Luxury Bathroom Ideas by Maison Valentina

Maison Valentina at Salone del Mobile 2018