Das Gäste Bad‎ fugenlos gestalten. Inklusive einer Licht Dusche sowie weiteren stimmungsvollen Lichtszenarien. Dass man aus einem kleinen Gäste Badezimmer sehr viel herausholen kann beweist dieses schöner Wohnen Badezimmer Konzept. Der Ansatz folgt immer der Idee, den vorhandenen Raum optisch zu vergrößern, weshalb nach eingehender Bedarfsermittlung mit den Bauherren für die Badsanierung ohne Fliesen entschieden wurde. Die luftig frische Erlebnis-Dusche mit Lichtdesign verwandelt das Gäste Badezimmer in eine Wohlfühloase in der eine entspannende Farbtherapie ganz nach Wunsch auf dem Programm stehen kann. Glatte Wände sorgen für Harmonie pur und gelten seit der Antike als das anstrebenswerte Ideal, das vollkommene Anmut und Reinheit symbolisiert. Der moderne Werkstoff Resina ein Kunstharz wird über die vorhandenen Fliesen einfach aufgetragen. Auch der Boden kann mit dem Kunstharz von Gobbetto aus Mailand hergestellt werden. Diese dekorative Spachtelmasse aus Quarzkieseln, Bindemittel und Kunstharzen ist dehnbar, druckfest und wasserdicht. Einer der größte Pluspunkt dieser Gestaltung liegt jedoch in der Vielseitigkeit des Designs. Mit Additiven, wie Aluminium, Kupferpulver oder Perlmutt können einzigartige Effekte entstehen die ihre Sinne neu entfachen. Was Sie bedenken sollten wenn auch Sie ein fugenloses Badezimmer ihr eigen nennen möchten. Ganz einfach gehen Sie zu einem Experten oder Profi der bereits viele Referenzen darüber vor zu weisen hat. Die Frage stellt sich immer worauf kann ich den Resine denn überhaupt auftragen als Untergrund eigenen sich Fliesen, Beton bis hin zu sogar Holz Belägen. Der Haftgrund wird nur gereinigt und darauf wird die Resine aufgetragen.

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-designBereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com

Badarchitektur Trends mit einem hochfeinem Weiß in der Badarchitektur

Baddesign oder auch minimalistischer Lifestyle für's Gästebad

Glas-Duschrueckwand statt Fliesen in der Dusche