Alle zwei Jahre findet über das lange Fronleichnams-Wochenende die Vereinstour des Spielmannszug TV Eiche statt. Die Spielmänner aus Bad Honnef reisen quer durch die Bundesrepublik, um jedem etwas von der rheinischen Geselligkeit zu vermitteln. In diesem Jahr war Oberhof in Thüringen das Ziel der rund 40 Herren.

Besucht wurde unter anderem die Landeshauptstadt Erfurt. Mit klingendem Spiel zogen die Honnefer Spielleute durch Erfurt und begeisterten die Gäste der Landeshauptstadt mit rhythmischen Märschen und grazilen Schritte der tanzenden Stadtsoldaten. Besonders gefreut hat es, die Spielmänner und Tänzer, dass zwei Akteure samt Prinzenführer aus dem noch amtierenden Siebengebirgsdreigestirn zu ihren Mitreisenden zählten.  Bauer Johannes (Hüppeler), Jungfrau Winni (Kickarz) und Prinzenführer Dirk Schneider genossen die Tage mit Ihrem Begleitcorps aus der vergangenen Session.

Während des Sportstätten-Tour in Oberhof mit der Besichtigung der DKB Ski Arena Oberhof freuten sich die Männer auch ihren Vereinsmeister am Kleinkaliber-Gewehr auszuschießen. Unter Biathlon-Bedienungen setzte sich Philipp Weiss gegen Udo Bünger und Andreas Andringa durch. 

Eine Reise in die DDR-Vergangenheit wurde auch unternommen. In Frauenwald konnte eine ehemalige DDR-Bunkeranlage von den Honnefern in Augenschein genommen werden.

Benny Limbach