Ganz so lustig wie „Der Barbier von Sevilla“ ist die Geschichte von Emad dem Barbier aus Damaskus nicht. Denn: Emad musste aus seiner Heimatstadt fliehen und seine Familie dort zurück lassen. Nun versucht er hier in Bad Honnef mit einem kleinen Friseursalon Fuß zu fassen.

Einen Vorgeschmack auf seine Fähigkeiten mit Faden, Rasiermesser und Schere gab er vergangenen Freitag im „Herzblut“. In dem Konzept-Store ist „Coworking“ gern gesehen. So werden dort nicht nur Möbel, Mode und Accessoires verkauft, es gibt auch Beratung von den Marketingfachleuten von „Konzept-Backhaus“. Und vielleicht schon bald den Barbier von Damaskus.