Ein Jahresauftakt voller Stil

Bereits der Beginn des Jahres steht für mich ganz im Zeichen des Designs. Ich nutze, wie gewohnt, den ersten Monat nach den langen Weihnachtsfeiertagen dafür, alles an neuen Trends, Kollektionen und Strömungen der angesagtesten Produzenten, der namhaftesten Hersteller und der heißesten Newcomer im Interieurbereich zu inhalieren.

4 Trends für Ihr Interieur 2019

Meine Impressionen, die ich auf internationalen Messen und bei exklusiven Designreisen gewinne, setze ich in den kommenden Projekten um und verleiht dort – in den Penthouses, den Wohnungen und den Lofts – den Trends 2019 meinen eigenen Anstrich.

ISH 2019 und die 12 Farbtrends für ihr Baddesign

Doch zurück zu dem, was meine Arbeitsgrundlage eigentlich ausmacht: Der Inspiration.

  • Die imm Cologne, die auch als die größte deutsche Messe für Möbel und Einrichtung gilt, entführt mich vom 14. bis zum 20.Januar in die lebendige Rheinmetropole
  • Parallel dazu startet am 18.Januar die Januar-Ausgabe der renommierten Maison & Objet in Paris, die die französische Hauptstadt bis zum 22. Januar in die Welt des interieurgewordenen Zeitgeistes entführt
  • Ebenso vom 19. bis 22. Januar bin ich als bekannter Trendscout und Innendesigner von dem Unternehmen Procelanosa nach Valencia zu einer Designreise eingeladen, die mir in einer exklusiven Präsentation rund 9.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche voller luxuriöser Wohnkonzepte und individueller Einzelstücke eröffnet.

Trotz des dichten Terminkalenders freue ich mich schon sehr, die neugewonnen Eindrücke in meinen Projekten umzusetzen und diese natürlich auch mit Ihnen zu teilen.

Maison & Objet 2019: Design-Check der neuen internationalen Trends aus Paris

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-designBereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com