ANNA-KIRMES: König Christian Panzer und Königin Claudia Goergen gefeiert

Nach der Messe regnete es heftig. Da war an die obligatorische Krönungszeremonie auf dem Anna-Platz nicht zu denken. Ein kurzer Anruf bei Brigitte Mohr. 45 Minuten später war der Saal im Weinhaus Steinbach für die Feier hergerichtet. Gemeinschaftssinn pur. Rommersdorf: „Man kennt sich, man hilft sich“. Das neue Schützenkönigspaar Christian Panzer und Claudia Goergen wurde gefeiert, Michael Steinbach wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Rückblick: Bereite eine Woche vor der Anna Kirmes fand das Königsschießen der Rommersdorfer auf dem Aloys-Jacob Schützenplatz statt. Samstag danach dann der Kirmes-Fassanstich mit Bürgermeister Otto Neuhoff. Sonntag ist Krönungstag mit den befreundeten Vereinen. Alle packen mit an. Rommersdorf, das beschauliche Örtchen ist klein. Das Engagement dort ist um so größer, ja riesengroß. Vor allem, wenn es um die Anna-Kirmes geht.

Da haben die Bewohner einen Anna-Dom, der 150 Jahre alt wurde, da haben die Bewohner einen unfassbar rührigen Pfarrer Breuer, der Gott und die Welt in Bewegung setzt, um „seine Anna Kapelle“ in den Mittelpunkt des Dorfgeschehens zu rücken. Kirmes an sich gehört ja nicht mehr in unsere Welt, Bad Honnef lässt da schön grüßen. Die Anna Kirmes dagegen erfindet sich immer wieder neu. Da geht es nicht um Fahrgeschäfte, sondern um Geselligkeit. Auf dem Anna-Platz. Und der Bürgerverein des Ortsteils ist so aktiv wie eh und je. Schützenfest. Anna Kirmes. Party. Nicht verstaubt sondern jung und sympathisch. bö