Im Winter 1962/63 war der letzte Eisgang auf dem Rhein. Dabei war der Rhein auch in Niederdollendorf zwischen den Kribben und zwischen der ersten Kribbe und der Fähranlegestelle zugefroren. Das Eis war durch die lange Frostperiode tragfähig und wurde somit von vielen Familien betreten.                                                             Lothar Vreden