Unter altbewährter Führung  fand auch in diesem Jahr vom Bürgerverein Bad Honnef  Selhof e.V. die Busfahrt ins Blaue statt . Der Besuch der Tropfsteinhöhle in Wiehl war das erste Ziel ,mit Führer ging es über 400 m Gangverlauf bei 8°C in die Tiefe. Nach 26 Stufen steht man bereits 7 Meter unter der Erde, von dort geht es weiter bis zu 30 Meter ins Erdinnere. Die Höhle ist gesäumt von Tropfsteinen den sogenannten Stalaktiten und Stalagmiten.

Draußen empfing uns die warme Sonne und ein gedeckter Mittagstisch von fleißigen Helfern fix aufgebaut und sehr lecker.

Weiterfahrt nach Bensberg ins Bergische Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe. Während eine Gruppe am historischen Schulunterricht  teilnahm, erkundete die andere Gruppe mit einem Archäologen das Schaubergwerk im Keller und die Lebens-und Arbeitsräume der Bevölkerung des 19. und frühen 20.Jahrhunderts. Die Sprichwörter aus der Zeit sind heute noch aktuell z.B. „einen Zahn zulegen „.

Nach ausgiebiger Pause mit Kaffee und Kuchen am Bus ging es nach Siegburg ins Siegburger Brauhaus , wo die fröhliche und interessante Tour nach Genuss von Speisen und Bieren wie „Siegburger „ und „ Michel „ dann ein Ende fand. Die Heimfahrt im Regen ließ uns dankbar an die Sonne denken, die uns bis zum Abend bei dieser schönen Tour begleitet hatte.