Fesselnde Eindrücke und Lieder

0
457

Aeham Ahmad, sehr vielen bekannt als „der Pianist, der in den Trümmern von Yarmouk, Damaskus, spielte“, präsentiert sein Buch „Und die Vögel werden singen“ am Freitag, dem 25. Januar 2019, 20,00 Uhr, im Kursaal Bad Honnef. Fesselnd beschreibt er in dem Buch die Realitäten seines Landes im Krieg.

Mit seiner Musik hat er immer wieder Hoffnung gegeben und dafür erhielt er 2015, kurz nach seiner Ankunft in Deutschland, den ersten Beethovenpreis der Beethoven Academy, von Torsten Schreiber und Andreas Lösch initiiert. Die Trophäe, inzwischen zum vierten Mal verliehen, wird von dem Honnefer Künstler Dirk Wilhelm gestaltet. Seine Erfahrungen, Flucht,  Ankunft in Deutschland, seine Aufnahme und das neue Leben fasst der Musiker Aeham Ahmad in seinem ersten Buch zusammen, das zum Bestseller geworden ist.

Aus diesem Buch lesen Honneferinnen und Honnefer, Rita Pütz, Belal Ayoubi u.a. im Wechsel zu den Liedern und der Klaviermusik Aeham Ahmads. Nach den Erfahrungen seiner ersten Auftritte, auch in Bad Honnef, können wir von einem zum Teil erschütternden, aber auch Mut gebenden und beeindruckenden Abend ausgehen. Eintritt 19 €, ermässigt 10 € – Vorverkauf Buchhandlung Werber, Bonnticket. sw