Meine sehr verehrten Damen und Herren, reden wir einmal über Emad den Barbier. „Emad der Barbier“ kommt nicht aus Sevilla, sondern aus Syrien. Dort hat er alles verloren, wie so unendlich viele Flüchtlinge. „Emad der Barbier aus Syrien“, wir nennen ihn jetzt mal so, weil das an die weltberühmte Oper erinnert, und somit besser im Gedächtnis haften bleibt.

Also, er ist unverschämt sympathisch, fleißig, ja, arbeitswütig. Er will sich aber nicht in irgendein gemachtes Nest setzen, nein, er will sich eben als Barbier selbstständig machen. Auf eigenen Füßen stehen, Geld verdienen, um damit seine junge Familie, die noch in Syrien, mehr schlecht als recht, lebt, nach Bad Honnef zu holen.

So sucht er in dieser Stadt ein kleines, bezahlbares Ladenlokal, um seiner Profession als „Figaro“ nachzugehen.  Unterstützung findet er bei seinen neuen Freunden Christian Adams, Flüchtlingsengel, Frantz Contzen, Beefer, und Schauspieler und Regisseur Lutz Winde (Foto, r.), die ihm bei der Inneneinrichtung tatkräftig unterstützen werden. Allein das Ladenlokal fehlt noch. Damit alles ganz schnell geht, rufen Sie einfach in der HWZ-Redaktion an: Telefon 02224/70 182, wenn Sie entsprechende Räumlichkeiten anzubieten haben.

Damit werden Sie Teil einer wunderbaren Erfolgsgeschichte. Versprochen! So, jeden Tag ein gutes Werk tun, das ist für heute schon mal gelungen. Kommen wir nun zu einer ganz neuen Sommerloch-Gerüchtewelle: Der Stadtpark gegenüber dem Seminaris-Hotel soll bebaut werden, heißt es hier und da. Unsinn! Ich zeige ihnen hier einmal, was wahrscheinlich bebaut werden soll.

Ein Wildwuchs- Streifen an der B42 und natürlich nicht der wunderschöne Park mit dem Löwendenkmal. Wer kommt denn auf so eine Idee? Unsere Stadtplaner auf jeden Fall nicht. Immer diese Gerüchteküche. Nee, nee. Das Wochenende wird schön. Wetter gut, „Bad Honnef tanzt“ auf der Insel Grafenwerth und „Diner en Blanc“ im Reitersdorfer Park. Langeweile gibt es in Bad Honnef nun wirklich nicht. Noch nicht mal im Sommerloch. Letzte Meldung: Unser Bürgermeister hat sich beim Fussballspielen am Knöchel verletzt. Nun humpelt er. Wahrheit, kein Gerücht…Schönes Wochenende zusammen!