Der Neujahrsempfang im Weinkeller von Heinrich Beth ist zu einer beliebten Tradition geworden. Heißt: Die Senatoren, Elferräte und Großen Räte der ältesten Karnevalsgesellschaft der Stadt treffen sich zum geselligen Beisammensein im historischen Keller unter dem Optik-Studio in der Hauptstraße.

Zu Beginn eines Jahres gibt es naturgemäß viel zu erzählen, man trifft sich, man sieht sich, man tauscht sich aus. Immerhin steht die Session knapp vor der Tür. Und nicht nur die. Präsident und 1.Vorsitzender Jörg Putz zählte 37 Veranstaltungen auf, die im laufenden Jahr für die Mitglieder und Freunde der KG statt finden werden. Wie beispielsweise die Karnevalsparty „Halt Pol und Fründe“ am 21.Januar im Weinhaus Steinbach.

Da heißt es dann „locker machen für die Session“, so der Präsident. Die Highlights der Session, die Mädchensitzung und die Prunksitzung, sind naturgemäß längst ausverkauft. Zum Trost gibt es eben noch weitere 35 Halt Pol-Veranstaltungen über das Jahr 2017.

Am Ende dieses Jahres, im November, wird dann bekannt gegeben, wie die Tollitäten heißen, die die Siebengebirgsjecken durch das Jubiläumsjahr 2018 führen. Es bleibt also spannend.