ISH 2017 eröffnet. Der Auftakt der Messe ISH in Frankfurt am Main liegt hinter uns. Torsten Müller veranstaltete in Zusammenarbeit mit Wilhelm Fuchs, PR Agentur aus Düsseldorf, am ersten Tag wieder seinen Messe-Run zu den Neuheiten. Der Run fand wieder einen überwältigenden Zuspruch, einigen Interessenten mussten leider aufgrund der hohen Teilnehmerzahl abgesagt werden.Zu den Neuheiten: Die Messe präsentiert sich in einem neuen Gewand. Die Aussteller setzen mehr auf Emotionalität und präsentieren sich mittlerweile auch in mystischen Farben sowie im verträumten Ambiente z.B. in eisenoxidschwarz oder purpurfarben inklusive Highlight durch professionelle emotionale Beleuchtungskonzepte. Badewannen werden mit Stoff umwickelt und haben nun samt Waschtisch überhaupt nichts mehr mit der alltäglichen Nasszelle im alten Gewand zu tun. Natursteine sind hinterleuchtet und können uns so ihr komplettes faszinierendes Spiel  mitteilen. Die Freude ist groß, denn auch dem lebenswichtigen Element Wasser werden neue Richtungen gewidmet. Wie wird Wasser aus den heutigen Installationen fließen? Wie wird es uns mehr umschmeicheln? Sei es mit Kopfbrausen, Deckenbrausen oder Seitenbrausen. Wie fließt das Wasser in der Küche? Ein normaler Griff ist heute nicht mehr aktuell. Berührungslos oder einfaches antippen ist der Trend. Ja und Duschen allgemein und Baden hat vor allem mit dem guten alten Doktor Kneipp zu tun. Logisch, dass kalt-warm massierende Wassergüsse sowie Duft- Erlebnisse zusammen mit einem faszinierenden Lichtspiel im Badezimmer- Design zusammen kommen. Den kompletten Neuheiten- Bericht werden Sie in der kommenden Ausgabe lesen, da dieser aktuell zusammengestellt wird und zum Druckschluss leider noch nicht vorlag.

Designer Speaker Consulten Torsten Müller aus Bad Honnef

Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

LifeSpa – Das Bad entwickelt sich zum Private Spa Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. In einer Zeit, die wachsende Anforderungen an den Einzelnen stellt, ist körperliche wie mentale Balance bedeutsamer denn je: Denn nur, wenn wir unsere individuelle Lebensenergie bestmöglich ausschöpfen, können wir den vielfältigen Herausforderungen des Alltags dauerhaft gesund, fit und leistungsstark begegnen. Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichend Schlaf sind wichtige Grundlagen eines gesundheitsbewussten Lebensstils. Daneben können auch gezielte Wasseranwendungen einen bedeutsamen Beitrag dazu leisten, die eigene Gesundheit präventiv und aktiv zu stärken. Von vitalisierenden Kneipp-Anwendungen bis hin zu außergewöhnlichen Spa-Erlebnissen können diese täglich für mehr Balance, Wohlbefinden und Lebensenergie sorgen. Im Wissen um die vielfältige positive Wirkkraft des Wassers bietet Dornbracht LifeSpa maßgeschneiderte Wellness-Lösungen. Erleben Sie, wie unkompliziert und komfortabel sich das eigene Bad mit besonderen Wasseranwendungen zum Home Spa aufwerten lässt – und so zu einem wesentlichen Bestandteil Ihrer ganz persönlichen Gesundheits- und Wellness-Strategie wird.

Spa-Trendscout Stefan Necker unterwegs auf der ISH 2017, Welt-Leitmesse für Installation, Sanitär, Heizung in den heiligen Hallen der Bathroom-Connections. Was werden die kommenden Trends sein? Dem ist Stefan Necker, Baddesigner und Badplaner aus München auf der Spur! Eine Gratwanderung zwischen Glitzer, Glimmer und Glamour sowie Farbe, Schrillem und psychedelischer Wahrnehmung. Ein Mitschnitt zur ISH 2017 copyright Stefan Necker

Die ISH 2017 steht für Geberit ganz im Zeichen innovativer Sanitärtechnik vor und hinter der Wand. Auf der internationalen Leitmesse der Sanitärindustrie präsentiert sich Geberit mit seiner Marke Keramag. Im Fokus stehen die neue Badserie Acanto und die Duschfläche Setaplano.

Elegant-progressives Design für eine neue Ikonographie der Moderne. Inspiriert von dem Interior-Design-Trend „Transitional Style“ zeichnet sich die neue Premium-Designarmatur durch ihr elegantes und zugleich progressives Design aus. Auf diese Weise fügt sich Vaia gleichermaßen in traditionelle und moderne Badarchitekturen – wie auch in solche, die im Sinne des Transitional Style Elemente verschiedener Stilwelten in sich vereinen. Die Serie Vaia verkörpert eine weiche, ausgewogene Formensprache und eine Grundhaltung, die stets offen gegenüber Neuem ist. Ihr filigraner Auslauf greift eine klassische Form auf und überführt diese in eine neue, offene Silhouette. Die ebenso klassisch anmutenden Griffe – verfügbar als Kreuzgriffe oder Hebel – verbinden geometrische mit weichen Konturen. Dazu schaffen konische Rosetten einen besonders sanften Übergang zum Waschtisch.