Kultur, meine sehr geehrten Damen und Herren, Kultur ist entbehrlich; auch und gerade in der politischen Diskussion. Deshalb ist wohl gerade auch die Jamaika-Koalition gescheitert. Wenn der Pegel der Unkultur steigt, geht halt die ein oder andere Insel unter. Warum nur hat sich die hohe Bundespolitik eigentlich kein Beispiel an Bad Honnef genommen?

Ein parteiloser Bürgermeister, der von einer parteiübergreifenden Mehrheit auf die Brücke des schlingernden Rathauses geholt wird. Natürlich ist auch bei uns nicht alles gut, unter der Hand findet sich mittlerweile schon die ein oder andere kritische Stimme. Aber bislang wurde noch meistens ein Konsens gefunden. Vor allem reden unsere Lokalpolitiker miteinander. Ob nun beim Eschi (wohl leider nicht mehr lange) oder dann an einer anderen vertrauenswürdigen Theke: Hoch lebe die Grafenwerth-Koalition.

Hoffen wir nur, dass durch den politischen Klimawandel unsere schöne Insel nicht dauerhaft überspült wird, die gelegentlichen Rheinhochwässer sind ja meist nur von kurzer Dauer. Aber erst mal sehen, ob unsere ewige Angie jetzt weitermacht. Ein parteiloser Bundeskanzler, das wär doch mal was, vielleicht sogar ein gebürtiger Jamaikaner. Marley statt Barley – und No woman no cry als neue Nationalhymne. Bis nächste Woche also, hören Sie wohl.