Junges Forum Klassik am Sonntag, den 22.01.2017 um 17 Uhr in der Oberen Burg Rheinbreitbach

0
1520

Mit „Kostbarkeiten aus Oper und Konzert“ eröffnen Studierende der Hochschule für Musik und Tanz Köln regelmäßig das neue Veranstaltungsjahr des Förderkreises Obere Burg. In diesem Jahr übernimmt – nach Frau Professor Edda Moser und Frau Professor Klesie Kelly-Moog – Frau Brigitte Lindner, ebenfalls Professorin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, die Verantwortung für diese beliebte Programmreihe und erweitert die musikalischen „Kostbarkeiten aus Oper und Konzert“ um das Genre „Operette“.

Denn wie schwer es ist, Operette zu singen und zu gestalten – diese Erfahrung machen junge Sängerinnen und Sänger immer wieder, sobald sie engagiert sind. Die Bühne der Rheinbreitbacher Burg ist ein idealer Ort, dieses Genre zu trainieren. So erwartet Sie in diesem Jahr einmal ein heiter-beschwingter Abend – rund um das Thema Operette – mit dem verheißungsvollen Titel „Gehen wir ins Chambre Séparée“.

Brigitte Lindner studierte Gesang an der Musikhochschule in München, besuchte die Meisterklasse für Liedgestaltung und absolvierte ihre Ausbildung in Gesangspädagogik. Bereits während ihres Studiums wirkte sie bei der weltberühmten Schallplattenproduktionsfirma EMI-Elektrola als Solistin mit. Es folgte eine Laufbahn als Opernsängerin, die sie an viele Bühnen im In- und Ausland führte. Auch in zahlreichen Rundfunkaufnahmen ist ihre Stimme zu hören, ebenso moderierte sie viele Jahre die Sendung „Klassik, Pop, etc.“ und auch die Fernsehanstalten von ARD und ZDF entdeckten ihre Fähigkeiten.

Als lyrische Soubrette deckt sie ein breites Repertoire in der Opern-, Operetten- und Musical-Literatur ab. Ihre Liebe gehört jedoch auch dem Lied und Oratorium.

Seit vielen Jahren ist Frau Professor Brigitte Lindner Dozentin für Gesang und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik Köln. In ihrer Gesangsklasse studieren junge Sängerinnen und Sänger aller Studiengangsrichtungen. Einige ihrer besten Schülerinnen und Schüler werden nun am 22.01.2017 die Gelegenheit haben, in einem beschwingten und begeisternden Programm mitzuwirken. Begleitet werden sie dabei in bewährter Weise von der einfühlsamen Pianistin Yoshiko Hashimoto.

Karten (15 €): Schreib- und Tabakwaren Nagel, Rheinbreitbach. Gastwirtschaft Sporteck, Rheinbreitbach. Hutsalon Mertesacker, Bad Honnef. Stoffhaus Wendel
Linz.

Eine Veranstaltung des Förderkreises Obere Burg Rheinbreitbach e.V.