„Jazz ist spontane Kommunikation“, so lautete das Motto des diesjährigen Bonner Jazzfestes und so war es zuletzt auch beim Benefizkonzert von JUST :: JAZZ in der Rhöndorfer Kulturkapelle KAT_A zu erleben.
Die Köln-Bonn-Honnefer Band (Susanne Hilger (voc), Thomas Eimer (p), Hartmut Kreyer (s), Dietrich Hofmann (b), Guido Schlöter (dr)) spendete den Erlös aus ihrem Auftritt den Rhein Refugees Youngstars. Von der Idee des Stadtjugendrings – Integration durch Musik – sind die Jazzer begeistert. Rund 500,- € kamen bei dem Konzert zusammen.
„Die Spende soll dazu genutzt werden, ein Schlagzeug zu kaufen“, so Markus Biehler vom Stadtjugendring Bad Honnef. In nahezu kompletter Besetzung verfolgten die Rhein Refugeees das knapp zweistündige Konzert mit klassischem Swing und Bossa, aber auch Eigenkompositionen. Im Zugabenteil sang Anthony Afonso gemeinsam mit JUST :: JAZZ. Für so viel Spontaneität gab es großen Applaus der mehr als 60 Zuschauer und -innen.  (hy)
FOTO Privat