Kandidaten

0
613

Meine sehr verehrten Damen und Herren, „Kirch, Kultur, Kamelle“ heißt es am kommenden Mittwoch, 27.September, wieder. Und es ist bereits die neunte Herrentour, die KG Halt Pol Präsident Jörg Pütz für die Bad Honnefer „Kölsch-Fraktion“ organisiert. Groß Sankt Martin, das historische Rathaus, das Gasthaus Brungs und eine Stadtrundfahrt stehen auf dem lustigen Programm. Die Tour beginnt um 12.45 Uhr am HIT Markt.

Für kurz entschlossene sind noch 2-3 Plätze im Bus frei, soll ich hier ausrichten. So, vor dem Karneval ist Wiesn-Zeit. Das Oktoberfest im Hontes ( Seite 7) hat den Anfang gemacht, am 30.September beginnen die Rhöndorfer Wiesn am Haus im Turm, am 7. Oktober wird Oktoberfest im Selhofer Saal Kaiser gefeiert. Bayern ist quasi in unserer Stadt angekommen: Halleluja! Luja sog I.

Moment, ich höre gerade, dass am kommenden Samstag ein bayerischer Abend im Gasthaus Vierkotten statt findet. Das wollen wir ja nicht verheimlichen. So, was haben wir noch? Wir haben die Wahl! Nur so am Rande: Kennen Sie eigentlich alle Kandidaten aus ihrem Wahlkreis 98? Ich nicht. Nicht alle. Norbert Röttgen, CDU, ist klar. Bettina Bähr-Losse, SPD, ebenso,  Nicole Westig, FDP, habe ich sehr oft gesehen, die Honneferin war in den letzten Wochen sehr präsent in der Stadt.

Nicht wirklich präsent waren dagegen Martin Metz, Grüne, Michael Droste, Linke, oder Manfred Berchem, AfD. Unbekannte Kandidaten. Trotzdem wollen alle unsere Erststimme. Die Zweitstimmen scheinen laut Umfragen schon gezählt: CDU 36 Prozent, SPD 23, FDP 9, Grüne 8, Linke 10, Afd 9.Der spannendste Teil des Wahltages beginnt daher schon um 18 Uhr, wenn die Wahllokale schließen. Ab dann warten wir alle auf das Wahlergebnis für die Bundestagswahl 2017.

Erste Prognosen für den Ausgang der Wahl gibt es tatsächlich bereits um 18 Uhr: Dann veröffentlichen die beiden öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF in ihren Live-Sendungen Prognosen für das spätere Wahlergebnis. Zuständig dafür sind das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap (für die ARD) und die Forschungsgruppe Wahlen (für das ZDF). Die Prognose um 18 Uhr beruht auf Ergebnissen der Befragung von Wählern direkt nach dem Verlassen repräsentativ ausgewählter Wahllokale.

Nach dem Zufallsprinzip werden Wähler ausgewählt, die ihre Stimmabgabe anonym wiederholen und einen Fragebogen zu ihrer Wahlentscheidung ausfüllen sollen. Die Befragungsergebnisse werden der Forschungsgruppe Wahlen zufolge anschließend über spezielle Gewichtungsmodelle korrigiert, um zu einem repräsentativen Ergebnis zu gelangen. Na prima, da haben wir ja wieder etwas dazu gelernt. In unserem Rathaus passiert übrigens nichts.

Außer: Es wird dort hart gearbeitet, gerechnet und gezählt. Alle Ergebnisse werden kontinuierlich auf der Internetseite der Stadt: www.bad-honnef.de veröffentlicht. Zum Wahltagwetter: Leicht bewölkt bei 19 Grad. Was ist sonst noch passiert? Unser Bürgermeister hat seinen Urlaub bestens erholt beendet. Das ist doch mal eine Botschaft, oder? Man spürt quasi den frischen Wind, der durch die Innenstadt weht. Ein schönes Wahlwochenende allerseits… 

Foto: Pixelio