Foto: Charlotte Timons

Meine sehr verehrten Damen und Herren, Langzeitleser wissen es: Die Bad Honnefer Gastronomie liegt uns sehr am Herzen. Alle Restaurants und Kneipen dieser Stadt haben wir mehrfach beschrieben oder getestet. Lange Zeit ging es dabei fast ausschließlich um die traditionellen Häuser: La Bruschetta, Caesareo, La Vigna, Gilbert´s, Weinhaus Steinbach,Vierkotten, Rheingold oder Altes Rathaus.

Nun steht ein Generationswechsel an, der richtig Spass macht. Angefangen hat alles vor drei Jahren mit Charlotte Timons und ihrem „Karlottas“. „Zurücklehnen, genießen, inspirieren lassen und ein wenig Urlaub vom Alltag einlegen. Skandinavisch geprägt – vom Namen, vom Flair, von der ländlichen Gemütlichkeit“, so das Motto der Jungunternehmerin. Und genau darauf hatte die Stadt offenbar gewartet. Ebenso neu und unverwechselbar sind die „Blaue Sau“ im Lohfeld, „Pasta e Basta“, „Flames n Apes“, oder das Bistro im „MAXX“. Jung und kreativ.

Neu dazugekommen ist das „Bistro Ludwig“, und wenn alles wie geplant klappt, dann eröffnet in der kommenden Woche das russische Bistro „Ludmillas“ in der Linzer Straße. Guten Appetit. Rat (ohne FWG) und Verwaltung haben gemeinsam eine Resolution unterschrieben: „Rat und Verwaltung der Stadt Bad Honnef unterstützen Europa. Um ein deutliches Zeichen für ein vereintes Europa zu setzen, haben die Mitglieder des Rates eine Resolution unterzeichnet. Alle Wahlberechtigten werden aufgerufen, am 26. Mai 2019 am Tag der Europawahl zu wählen. Die „Europäische Union“ ist das größte Friedensprojekt in der Geschichte Europas. Frieden und Freiheit sind unabdingbare Werte der europäischen Integration.

Soziale Gerechtigkeit, Toleranz und Religionsfreiheit, Offenheit und Respekt, Natur-, Umwelt- und Klimaschutz sind für die Weiterentwicklung der Europäischen Union unverzichtbar. Der Rat der Stadt Bad Honnef teilt die Inhalte des gemeinsamen „Aufrufes für ein starkes und vereintes Europa“ der Fraktionen im Landtag unseres Landes Nordrhein-Westfalen der CDU, der SPD, der Grünen und der FDP zur Europawahl. Der Wortlaut ist auch auf der Homepage der Stadt Bad Honnef abrufbar. Die Europäische Union und ihr Parlament haben immer mehr Bedeutung auch für uns auf der kommunalen Ebene. Eine starke Legitimation des Parlaments ist notwendig.

Dies erreichen die Bürgerinnen und Bürger durch ihre Stimmabgabe am 26. Mai 2019. Wir bekennen uns zu den Idealen eines freien, friedlichen und sozialen Europas. Nur eine starke Europäische Union ist in der Lage, in der sich schnell entwickelnden globalen Veränderung die Interessen der Menschen wahrzunehmen. Treten Sie mit uns für ein starkes Europäisches Parlament ein. Dies eint alle Parteien und Fraktionen und die Verwaltungsspitze unserer Stadt“. Ende der Durchsage. Apropos Wahl: Ich treffe mich gleich mit unserem Bürgermeister. Mal hören, ob es was neues gibt.

Foto: Stadt Bad Honnef