„KKK“ heißen die drei Zauberbuchstaben, wenn die Halt Pöler zur jährlichen Herrentour in die Domstadt bitten. Gut, dass es in Köln unfassbar viele Sehenswürdigkeiten und Brauhäuser gibt. So wird keine Tour langweilig, und die fundierten Ausführungen von Stadtführer Günter Leitner sind eh immer kabarettreif.

In diesem Jahr führte die Herrentour in den Turm der Prinzengarde. Der „Sachsenturm“ gehört zu den wichtigen und imposanten Überresten der großen staufischen Stadtmauer Kölns. Weiter ging es in die Kirche St. Gereon. Ein herausragendes Zeugnis spätantiker und hochmittelalterlicher Architektur. Der urige Ausklang der Tour fand abschließend im Brauhaus Pütz statt, natürlich mit kölschen Liedern. bö/Foto: Detlev Mai