FOTO: Die Münchnerinnen Irene Weber und Claudia Schuman sind „Die Puderdose“.  Mit Witz und Esprit erklären sie den Zuschauern, wie „Dirty Talk“ wirklich funktioniert.

hautnah-Kleinkunstkeller beendet Sommerpause 

Ein hochkarätiges Programm hat der hautnah-Kleinkunstkeller für die zweite Jahreshälfte zusammengestellt. Von Rock über erotisches Kabarett bis zum Heimatabend bekommen die Bad Honnefer eine bunte Palette Kleinkunst geboten.

Start ist am 1. September, 20 Uhr, mit der beliebten OpenScene im Kleinkunstkeller im Zeughaus der Löstige Geselle. Jeder, der sich vor kleinem Publikum mit seiner Kunst präsentieren möchte, kann ohne Anmeldung vorbeikommen. Für Zuschauer ist der Eintritt frei.

 Mit der australischen Ausnahmesängerin „Kirbanu“ stellt sich am 9.9. eine Singer-Songwriterin vor, die ihre Lebensgeschichten in ergreifenden Liedern voller Herz und Seele erzählt  – Musik, die die Seele berührt und den Zuhörer auf eine wundervolle Reise entführt.

Kabarettist und Comedian Serhat Dogan ist am 23.9. zu Gast in Bad Honnef. Er trat bereits im vergangenen Jahr bei „hautnah“ auf und feierte mit seinem augenzwinkernden Vergleich Deutschland/Türkei einen großen Erfolg.

Wer erotisches Kabarett mit Bums liebt, wird am 14.10 voll auf seine Kosten kommen. Die Münchnerinnen Irene Weber und Claudia Schuman sind „Die Puderdose“.  Mit Witz und Esprit erklären sie den Zuschauern, wie „Dirty Talk“ wirklich funktioniert. Aber nicht nur das.

Mit einem musikalischen Highlight wartet „hautnah“ am 28.10 auf. Am Martini Markt-Samstag tritt Deutschlands Rock-Größe Anne Haigis im Selefer Rockpalast Saal Kaiser auf. Zusammen mit Ina Boo präsentiert sie ihr aktuelles Programm „Companions-Tour“. Einen Tag zuvor findet im Saal Kaiser die 3. hautnah-Rocknacht „Rock op Selef“ statt. Diesmal treten nur Bands aus Bad Honnef auf.

 In Karlottas „Kaffee und Lieblingskram“ veranstaltet „hautnah“ am 16.11. einen Konzertabend mit dem Singer-Songwriter Christian Falk (ursprünglicher Termin war der 5.10.).

Natürlich kommt auch die Heimatkultur nicht zu kurz. Der „Honnefer Klaav“, eine Sing- und Sprech-Mitmachveranstaltung op Platt mit Willi Birenfeld, die 2016 in der Gaststätte Kaiser in Selhof Premiere hatte, macht am 19.10. Station im Café Profittlich und am 25.11. singt und spielt die Kultband „Urselhofer Musikanten“ wieder Kölschrock und Krätzchen im Kleinkunstkeller.

 Zum Jahresabschluss haben sich der „hautnah“-Kleinkunstkeller und die Löstige Geselle noch etwas Besonderes einfallen lassen: Die Fernsehjournalistin Anne Burghard lädt am 8.12. zu ihrer etwas anderen Adventsshow ins Zeughaus  ein.  Wer möchte, kann mitsingen und mitspielen. Instrumente müssen mitgebracht werden. Und weil dann bald Weihnachten ist, ist der Eintritt frei. rh

Weitere Informationen unter www.hautnah-kleinkunst.de

Kartenvorverkauf: Brunnencafé, Hauptstraße/Kirchstraße in Bad Honnef, Bonnticket. hautnah-Kleinkunstkeller im Zeughaus der Löstige Geselle Bad Honnef, Bergstr. 21