…ein Stück Musik aus Fleisch und Blut

0
1260

Kultur, meine sehr geehrten Damen und Herren, Kultur ist entbehrlich; dabei kann Kultur so erholsam sein. Der Posaunist meiner ehemaligen Soulband, pensionierter Musiklehrer und Leiter einer Bigband, sagte einmal nach einem Auftritt zu mir und meiner Gesangspartnerin: „Ihr beiden habt mich zwei Stunden lang in eine völlig andere Welt entführt, es war wie ein kleiner Urlaub.“ Ich glaub, er hat es damit auf den Punkt gebracht. Überall, wo Musiker aktiv ihre Instrumente bedienen, entsteht eine ganz besondere Atmosphäre. Die ist mit der permanenten, musikalischen Konservenberieselung im Büro, im Einkaufszentrum oder zu Hause nicht zu vergleichen. Wie sang hierzu weiland Reinhard Mey, unsere deutsche Liedermacherikone: „Da lob ich mir ein Stück Musik von Hand gemacht, noch von einem richt‘gen Menschen mit dem Kopf erdacht, ‘ne Gitarre, die nur so wie ‘ne Gitarre klingt, und ‘ne Stimme, die sich anhört, als ob da jemand singt. Halt ein Stück Musik aus Fleisch und Blut, meinetwegen auch mal mit ‘nem kleinen Fehler, das tut gut. Das geht los und funktioniert immer und überall, auch am Ende der Welt, bei Nacht und Stromausfall.“ Googlen Sie mal den gesamten Text von 1986, dem wäre nichts hinzuzufügen. Bis nächste Woche also, hören Sie wohl.

Helge Kirscht ist Sänger, Autor und kultureller Netzwerker aus Rhöndorf. Er veranstaltet unter anderem die 7 Mountains Music Night in Bad Honnef und Königswinter.  www.7mmn.de

Kontakt: info@7mmn.de

kulturgefluester_kol_2016