Maison & Objet 2017 Trendmesse für die Neuheiten aus aller Welt

Die Pariser Trendmesse für die Neuheiten aus aller Welt Maison & Objet 2017 steht vor der Tür. Die persönlichen Design- und Möbel-Highlights der Herbstleitmesse kommen nun zum 22-mal daher. Vom 8 – 12. September öffnete die Design- und Möbelmesse Maison&Objet in Paris ihre Tore. OB es wieder einmal außergewöhnlichen News und Trends geben wird – stellt sich als Frage immer im Voraus. Leider ist es auch für ihren zukunftsweisenden Status Quo im Home-Style-Sektor schwieriger geworden Namhafte Aussteller mit innovativen Präsentationen heran zu locken geworden. Damit diese Messe auch weiterhin boomt sind wohl auch die Eintrittsgelder von bis zu 70€ zu überdenken. Für eines ist die Messe allerdings Garant ob nun Wohnräumliche Ästhetik oder die Überraschung des Designs die bestimmenden Themen der diesjährigen Herbstausgabe kommen oft für den Weltmarkt von hier. So gibt´s des Öfteren Lifestyle Design zu sehen welches doch mehr als Farbenfroh und verspielt daher kommt. Ob spielerisch, traditionell oder geradezu philosophische Auseinandersetzungen mit den Möglichkeiten die Objekte von Dekorationsaccessoires bis zu Architektur, von Kitsch bis Natürlichkeit sorgen hoffentlich erneut für ästhetische Überraschungsmomente.

Die Messe für Innenarchitekten und Designer in Paris

Ob nun zum 22-jährigen Trendshow wieder an die 3.000 Hersteller alle Arten des Interieurs für den gehobenen Lifestyle präsentieren bleibt abzuwarten. Die Design-Show der Superlative erlebte in der Vergangenheit bis zu 100.000 Besucher. Einzel- und Versandhändler, Kaufhäuser, Kunstgalerien, Innenarchitekten und Dekorateure suchen und finden auf der Herbstmesse reichliche Inspirationen. Es gilt an den vier Messetagen in der französischen Hauptstadt den Trend-Check zu machen. Die Stadt der Lichter wird Sie wieder eine Einheit komponieren und auch in diesem Jahr wieder eine einzigartige DNA erstellen. Es bleibt abzuwarten ob die Pariser Leitmesse ihrem Ruf als internationaler Branchentreff für Inneneinrichtung und Dekoration wiederholt gerecht wird. Wir werden für Sie nach neuen Labels und Produkten die besonders positiv fallen berichten. Logisch nach dem unausgesprochene Motte: „Ein Raum für die Sinne“

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-designBereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com

MAISON&OBJET Messe für Inneneinrichtung und Dekoration

Neueste Design-Trends 2016 - Highlights der IMM COLOGNE und MAISON&OBJET PARIS

MAISON&OBJET Paris Innenarchitektur Lifestyle Design Trend mit Philipp Plein

MAISON&OBJET Messe für Inneneinrichtung und Dekoration

Design Week Paris Messe MAISON&OBJET 2013 Inneneinrichtung Dekoration by Torsten Müller