Was macht modernes Badezimmer Design aus?

Moderne Bäder stellen den idealen Rückzugsort von der hektischen Welt dar: sachlich, ruhig und entspannt. Frei von ermüdenden Details, romantisch angehauchten Schnörkeln und nostalgischem Krimskrams, lässt die minimalistische Ritualarchitektur Körper und Geist auf einfache Art und Weise zur Ruhe kommen.

Und wieviel kostet ein modernes Bad?

Kaum etwas ist so schwierig, wie die Festsetzung einer konkreten Zahl für ein individuell zu planendes und auszuführendes Objekt: Sei es ein Auto, eine Küche oder ein Badezimmer. Denn die einzelnen Wünsche folgen bestimmten Bedürfnissen, die sich wiederum in speziellen Sonderanfertigungen oder Extras manifestieren. Den Umfang dieser abzuschätzen ist auch für erfahrene Experten immer eine Gratwanderung.

Als Richtwert kann man davon ausgehen, dass eine Nasszelle zwischen 10.000€ und 24.500€ kostet. Dabei ist selbstverständlich auch die Keramik inkludiert. Ein gesamtes modernes Badezimmer aus einer Hand bewegt sich zwischen 28.500€ bis 38.500€. Für diesen Preis kann man sich durchaus über Armaturen aus einer renommierten Manufaktur, eine Glasdusche und ein elementares Lichtdesign freuen.

Ab dem Betrag von rund 40.500€ verdient das geplante Badezimmer durchaus das Prädikat Wohlfühlbad. Mit Naturstein, der Einbindung an das Smart Home, einer freistehenden Badewanne vom Designerlabel oder einer exklusiven Duschanlage, steigt der Preis natürlich an.

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-design

Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com