Cersaie 2018 – Die neuen Fliesen-Trends für Bad und Spa aus Italien

Vom 24. bis zum 28. September 2018 stand die italienische Metropole Bologna ganz im Zeichen von Keramik, Badezimmerausstattungen und Fliesen. Internationale Aussteller zeigten die neuesten Trends für das gehobene Interieur und luden Trendscouts, Architekten, Designer und Inneneinrichter ein, eine Reise in die spannende Welt der Keramikprodukte zu unternehmen. Auch Torsten Müller war selbstverständlich für Sie auf der Cersaie 2018 unterwegs und fing die zahlreichen Impressionen für Sie ein und fasste die in der Luft schwebenden Tendenzen zu handfesten Trends für Ihre privaten vier Wände zusammen.
Cersaie 2018: Last News,Trends und Impressionen

Die italienische Metropole Bologna ist das Mekka für hochwertigste Fliesen aus Keramik bis Marmor. Zum 40. Jubiläum zelebriert die Cersaie als international wichtigste Ausstellung für exklusive Boden- und Wandbeläge die Fliese als zentral prägendes Gestaltungselement im Bad-, Spa- und Raumdesign.

Im besonderen Mittelpunkt steht die Wandelbarkeit der Keramikfliese. Bisher als schlichtes Element bekannt, ermöglichen neue Herstellungsverfahren eine identische Optik zu Marmor, Granit und Schiefer, die nicht mehr vom Original-Naturstein zu unterscheiden ist. Bei den Natursteinen verstärkt sich der Trend zu sinnlichen Oberflächen, die eine neue Haptik in das Bad bringen – ob geriffelt, gewellt, naturbelassener Natursteinoberflächen oder per Tief- oder Hochdruck eingeprägte Muster. Für mehr Emotionalität sorgt eine besondere Schlifftechnik, durch die der Naturstein semi-transparent wird. Über ein Hintergrund-Lichtdesign erhalten Muster und Farbe so mehr Glanz und Tiefe. Der in der Szene bekannte Trend-Scout und renommierte Bad-, Spa- und Interior-Designer Torsten Müller war in der historischen Hauptstadt der nord-italienischen Region Emilia-Romagna zum Trend-Check vor Ort. 

Florale Ornamentik in Perfektion ist die Charakteristik des Herstellers Bisazza. Wände im Bad und Spa erhalten so eine frischen, angeregten Lifestyle, der zum Träumen einlädt und ein Stück Natur in das elegante Penthouse-Design oder den Bauhaus-Stil bringt.

Sicis ist Spezialist für exklusive Glas-Mosaike. Bisher auf kunstvolle Arrangements aus kleineren Elementen ausgerichtet, entdeckt die Manufaktur nun die Großfläche. Daraus entstehen einzigartige Wand-Highlights bis zu einer Breite von rund 3 Metern bei einer Stärke von nur 6mm. Auch bei Sicis dominiert eine florale Optik, die sich damit als einer der wesentlichen Trends herauskristallisiert. Ebenso beeindrucken die Sicis-Vetrite-Oberflächen aus Edelsteinmotiven.

Wall & Deco zeigt in Kooperation mit Agape die neue Generation stylischer Design-Wandtapeten als wasserabweisende Alternative zu Keramikfliesen oder Natursteinplatten in der Bad-Architektur. Diese kann unmittelbar im Duschbereich zum Einsatz kommen und eröffnet so eine neue Emotionalität im Bad-Design. Im Eingangsbereich dominiert Darkstyle in dunklem Rubin Rot. 

Das brandneue Label Petracer setzt neue Design-Akzente mit metallischen Oberflächen für das Bad in Effekt-Gold, Mond-Silber oder Classic-Cupper und sorgt so für ein Revival des Iconic Italian Luxury Stils, der vor 40 Jahren Design-Liebhaber in der ganzen Welt begeisterte. Eine neu belebte Trend-Optik, die in absehbarer Zeit bestimmt auch in Deutschland zu sehen ist.

Glasdesign gehört zu den ersten Adressen für Luxus-Waschbecken aus edelstem Glas oder Kristall. Die neue Kollektion setzt das exklusive High-End-Design des Herstellers überzeugend fort. Jedes Waschbecken wirkt wie ein Juwel, das so fasziniert, dass ein Händewaschen fast vergessen wird. Neu ist außerdem die Lamborghini Waschtonne, die nicht nur im glänzenden Gelb erhältlich ist, sondern ebenso in weiteren beliebten Farben des Autoherstellers. Bei Armaturen kooperiert der italienische Hersteller erneut mit Dornbracht.

Treesse zeigt wie kleine Indoor-Pools für das Home-Spa mit dem richtigen Lichtdesign in Szene gesetzt werden und so das Wellness-Erlebnis noch einmal aufwerten. Der Hersteller integriert dazu Lichtvouten direkt in die Indoor-Pools. Für das Lichtkonzept im Bad ergibt sich daraus ein neues Gesamtkonzept.

https://www.youtube.com/watch?v=up3DDEUiKV0

Heizkörper im Bad waren zuerst Wärmequelle, dann zusätzlich Handtuchtrockner. Inzwischen werden diese immer mehr zum Design-Objekt. Homwarm integriert diese nun vollständig in das Bad-Design und stellt dazu zunächst Heizkörper in unterschiedlichen Formaten in naturidentischer Holzoptik vor. In fertigen Badkonzepten sind diese nicht mehr als Heizkörper zu erkennen, was neue Möglichkeiten für die Raum-Harmonie eröffnet.

Ausführliche Informationen zur den Cersaie-Trends in Kürze im Design by Torsten Müller Blog unter Messe Trends von der Cersaie 2018

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-designBereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com