Neuer Schulleiter am  Schloss Hagerhof

0
1130

Dr. Sven Neufert

Nach einem langen Ausschreibungs- und Auswahlprozess wurde nun entschieden, wer ab dem 1. August 2018 die Schulleitung von Schloss Hagerhof und damit die Nachfolge der langjährigen Direktorin und Montessori-Pädagogin Frau Dr. Meisterjahn-Knebel übernimmt: Dr. Sven Neufert. Er setzte sich gegen zahlreiche Bewerber aus dem In- und Ausland durch und überzeugte nicht nur die private Trägerschaft der Schule, sondern auch Mitarbeiter und Schulpflegschaft mit seiner Vision von „Hagerhof 3.0“.

Der promovierte Germanist, der seit 2012 an Schloss Hagerhof unterrichtet, beabsichtigt den weiteren Ausbau der bisherigen Schwerpunkte Musik/Musical, Leistungssport (Basketball, Golf, Tennis) und Bildung für nachhaltige Entwicklung, will aber gemeinsam mit seinem Kollegium auch neue Entwicklungen in Gang setzen: Digitalisierung, Vernetzung und Partizipation. Wie passt dieser Fortschritt zur traditionellen Montessori-Pädagogik? „Viel besser als man zunächst glaubt“, gibt Dr. Sven Neufert zu bedenken. „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht – ganz im Sinne Maria Montessoris – das Kind und der Jugendliche, die Förderung seiner Personalität. Hagerhof 3.0 – das ist Montessoris Erfahrungsschule des sozialen Lebensgedacht mit Blick auf die Anforderungen und Bedingungen des 21. Jahrhunderts – digital, vernetzt, demokratisch, im Bewusstsein einer Verantwortung für die zentralen Überlebensfragen unserer Menschheit.“

Dr. Sven Neufert kam im August 2012 nach Abschluss des II. Staatsexamens als Lehrer für die Fächer Deutsch und Geschichte an den Schloss Hagerhof. Er studierte Germanistik und Geschichtswissenschaft an den Universitäten Bonn, St. Andrews und Florenz und arbeitete nach seinem I. Staatsexamen fünf Jahre als Lehrbeauftragter für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Universität Bonn. Herr Neufert veröffentlichte im Bereich der Literatur- und Theaterwissenschaft und beendete sein Promotionsstudium 2016 mit der Arbeit „Theater als Tempel – Völkische Ursprungssuche in Drama, Theater und Festkultur 1890-1930“. Im selben Jahr schloss er sein Montessori-Diplom an der Akademie Biberkor ab. – Schon während des Referendariats beschäftigte er sich mit Modellen selbstorganisierten Lernens unter Berücksichtigung digitaler Medien. Am Schloss Hagerhof arbeitete er zunächst als Klassenlehrer in der Realschule, dann als Tutor in der Oberstufe; er etablierte mit Herrn Fenger „Darstellendes Spiel“ als Fach in der Differenzierung (Jg. 8/9) und entwickelte das Profil der historisch-politischen Bildung an unserer Schule. hh