News aus der Designer-Welt vom Lifestyle Experten. 

Auf der Suche nach den besten Poolanlagen heißt es am 23.1.2019 Das gezeigte Bild ist von RE HE Schwimmbadbau und gewann den bsw Award 2014 in Gold in der Kategorie Hotelbad. Hier geht zum es zum damaligen Siegerunternehmen: www.rehe-schwimmbadbau.de Wer selbst den Pool einmal erleben möchte findet Ihn hier @elements_fitness_wellness Bis zum 10. Dezember des vergangenen Jahres hatten die Teilnehmer am BSW Award 2018 Zeit, ihre Projekte zur Bewertung bei der 29. Verleihung des Preises des Bundesverbandes Schwimmbad und Wellness e.V. einzureichen. Nun ist es an der hochkarätigen Jury, zu entscheiden, welche von den exklusiven Poolanlagen den begehrten Preis mitnachhause nehmen kann. Bereits seit fast 30 Jahren verleiht der Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V. den sogenannten „Sschwimmbad-Oskar“, der besser als BSW Award bekannt ist. Prämiert werden dabei außergewöhnliche, exklusive und besonders beeindruckende Schwimmbäder und Wellnessanlagen. Die Ehrung erfolgt in mehreren Kategorien, wobei der Award jeweils in Gold, Silber und Bronze verleihen und eine Top-10-Liste gebildet wird. Berücksichtigt werden dabei sowohl privat genutzte Pools als auch Schwimmbad- und Wellnessanlagen in Hotels. Doch nicht nur die drei Sieger sind bei dem BSW Award 2018 von Bedeutung: Die hohe Qualität der Einsendungen beweist Jahr für Jahr auf das neue, dass 08/15-Pools längst ausgedient haben und der Kreativität von Architekten, Designern und Installateuren kaum noch Grenzen gesetzt sind. Die Jury, die den BSW Award 2018 verleiht setzt sich nicht nur aus den Vertretern des bsw zusammen, sondern auch aus Verbrauchervertretern, Technikern, Journalisten, Architekten und Designern, um das gesamte Spektrum an Fachexperten abzudecken. Auch heuer wird es mit Sicherheit eine schwere Entscheidung, aus rund 300 – wie in den letzten Jahren – Einsendungen die Sieger des BSW Awards 2018 zu küren.
Auf der Suche nach den besten Poolanlagen heißt es am 23.1.2019 Das gezeigte Bild ist von RE HE Schwimmbadbau und gewann den bsw Award 2014 in Gold in der Kategorie Hotelbad. Hier geht zum es zum damaligen Siegerunternehmen: www.rehe-schwimmbadbau.de Wer selbst den Pool einmal erleben möchte findet Ihn hier elements_fitness_wellness Bis zum 10. Dezember des vergangenen Jahres hatten die Teilnehmer am BSW Award 2018 Zeit, ihre Projekte zur Bewertung bei der 29. Verleihung des Preises des Bundesverbandes Schwimmbad und Wellness e.V. einzureichen. Nun ist es an der hochkarätigen Jury, zu entscheiden, welche von den exklusiven Poolanlagen den begehrten Preis mitnachhause nehmen kann. Bereits seit fast 30 Jahren verleiht der Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V. den sogenannten „Sschwimmbad-Oskar“, der besser als BSW Award bekannt ist. Prämiert werden dabei außergewöhnliche, exklusive und besonders beeindruckende Schwimmbäder und Wellnessanlagen. Die Ehrung erfolgt in mehreren Kategorien, wobei der Award jeweils in Gold, Silber und Bronze verleihen und eine Top-10-Liste gebildet wird. Berücksichtigt werden dabei sowohl privat genutzte Pools als auch Schwimmbad- und Wellnessanlagen in Hotels. Doch nicht nur die drei Sieger sind bei dem BSW Award 2018 von Bedeutung: Die hohe Qualität der Einsendungen beweist Jahr für Jahr auf das neue, dass 08/15-Pools längst ausgedient haben und der Kreativität von Architekten, Designern und Installateuren kaum noch Grenzen gesetzt sind. Die Jury, die den BSW Award 2018 verleiht setzt sich nicht nur aus den Vertretern des bsw zusammen, sondern auch aus Verbrauchervertretern, Technikern, Journalisten, Architekten und Designern, um das gesamte Spektrum an Fachexperten abzudecken. Auch heuer wird es mit Sicherheit eine schwere Entscheidung, aus rund 300 – wie in den letzten Jahren – Einsendungen die Sieger des BSW Awards 2018 zu küren.

Beeindruckende Präsentationen internationaler Designer, spannende Diskurse zu der Frage, was nun dieses französische „je ne sais quoi“ ausmacht und natürlich die Suche nach den heißesten Tendenzen und Zeitgeistbewegungen –

So startete Torsten Müller in das neue Jahr.

Der Check der neuen Trends aus aller Welt, die gerade erst bei der Masion & Objet Paris vorgestellt worden sind, war jedoch erst der Auftakt für den nächsten großen Designevent in Valencia. Denn inmitten der spanischen Metropole wartete bereits die Firma Porcelanosa, die den renommierten Designer zu einer aufregenden Reise durch die Welt des High-End-Designs eingeladen hatte.

Maison & Objet Paris 2019: Eine Vorschau auf die Trendmesse

Aber zuvor war stand noch die Imm Cologne auf dem dicht gedrängten Terminkalender von Torsten Müller. Hier beriefen sich viele Kollektionen auf die neue Sachlichkeit in schlichten Graunuancen, während die florale Leichtigkeit sich dezent zurückhielt. Diese Sehnsucht nach klaren Verhältnissen wurde auch durch den immer weiter fortschreitenden Einzug des Smart Home in sämtliche Wohnbereiche betont. Und Torsten Müller?

Porcelanosa Design Update 2019 in Valencia (18.-22.01.2019)

Der Innengestalter ist schon auf dem Weg zur Jury-Sitzung des Bundesverbandes Schwimmbad und Spa in Köln, um die schönsten Spaanlagen des Landes zu küren. Dieser Award krönt die besten Schwimmbäder Deutschlands, die stilistisch, technisch und kreativ die bunt gemischte Jury überzeugen.

BSW Award 2018: Auf der Suche nach den besten Poolanlagen

 

Jurysitzung bsw-Award 2018

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-designBereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com