Das Oktoberfest im Hontes wird Jahr für Jahr mit Spannung erwartet. Nicht nur weil es ein uriges Fest ist, mit original bayerischen Schmankerln und den dazu gehörigen Getränken, sondern weil traditionell die Zenzi und der Seppl des Jahres ermittelt werden.

Nach hartem Wettbewerb, beispielsweise einen Humpen Bier mit ausgestrecktem Arm so lange wie möglich gerade halten, oder „nageln“, heißen die Glücklichen in diesem Jahr: Silvia und Kersten Schneider. Präsident Jörg Pütz und die Pöler feierten das Paar, das kürzlich erst geheiratet hatte. Doppeltes Glück.