POP UP MY BATHROOM – Das Trendforum der ISH 2019

Das diesjährige Trendforum der ISH steht ganz im Zeichen der Farben. Zwischen dem 11. und dem 15. März 2019 treffen sich branchenübergreifende Experten aus unterschiedlichsten Disziplinen zu einem Vortragsforum, um unter der Ägide der Messe Frankfurt und der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft über Trends, Zukunftsperspektiven und Ausblicke zu reden.

Das Pop Up Atelier, das dieses Jahr seinen 4. Geburtstag feiert, hat sich den Einsatz von Farbe im Badezimmer als Leitthema ausgewählt, das von der Nachhaltigkeit, dem digitalen Fortschritt, der Kundenansprache und anderen bedeutsamen Aspekten am Übergang in das dritte Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts flankiert wird.

Den täglichen Auftakt zum Trendforum setzt der Journalist Frank A: Reinhardt, der die 12 Farbtrends, die im Rahmen der Pop up my bathroom-Ausstellung präsentiert werden, näher erläutert. Daneben widmen sich internationale Experten der Farbpsychologie, der Farbenlehre von Goethe und dem Einfluss von natürlichen Farben auf die moderne Badgestaltung.

Auch der Designer Torsten Müller ist mit zwei Vorträgen dabei.

Bei ihm geht um die Social Media-Strategien für die SHK-Branche und er gesellt sich damit zu anderen Experten, die ihr Wissen rund um das Badezimmer mit dem Fachpublikum und natürlich auch den Endverbrauchern teilen. Darunter findet sich der Lichtspezialist & Marketing Experte  Thorsten Moortz, der mit Licht und Farbe wahre Wunder bewirkt, oder auch Marie Striewe bekannt aus Funk und Fernsehn , die zeigt, die die Badplanung der Zukunft mit Hilfe eines Tablets mobiler und effizienter wird.

Der Weg zum perfekten Bad – überraschende Planungsideen und aktuellen Praxis-Beispiele

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-designBereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com

Torsten Müller

TRENDS by TORSTEN MÜLLER