HAUS IM TURM: Freitag Neueröffnung nach Umbau

Das neue Team mit Ann-Kathrin Püllen (m.), Fahrli Scholz, Julien Hoffmann, Marc Eschbach (2.v.l.), Jan Zwiefelshofer, Tim Hogan (r.) gemeinsam mit der Inhaberfamilie des Haus im Turm startet nach aufwändiger Renovierung neu durch. Vom Gastraum bis zur Speisekarte, alles wurde zeitgemäß „umgekrempelt“. Auch der Name ist neu: „Rhöndorfer Gasthaus im Haus im Turm“. Entsprechend bodenständig sind die Angebote und Preise. Unter 10 Euro beginnt die Preisskala. Von der Currywurst, über Schnitzel, Roastbeef, Königsberger Klopse, Pasta,Salaten bis hin zum Rinderfilet bleibt kaum ein Wunsch offen.

Alle Beilagen können individuell zusammen gestellt werden. Das neue Team ist jung. Dabei sind allerdings „alte Bekannte“. Ann-Kathrin Püllen, ehemalige Rhöndorfer Weinkönigin, hat neben ihrem Studium Erfahrung im Gasthaus Vierkotten und im Café Profittlich gesammelt. Marc Eschbach (Sohn der Bad Honnefer Gastro-Legenden Petra und Jürgen Eschbach) hat bei den Ausnahmeköchen Bernd Becker und Tim Schmidt gelernt. Tim Hogan aus Australien sorgt für einen internationalen Touch. Inhaber Bernd Siebdrat (l.) ist sich sicher: „Mit diesem phantastischen Team sind wir perfekt gerüstet für die Zukunft“. Die Zukunft beginnt am kommenden Freitag.      

Ab 1. Februar 10.30 bis 14.30 wird zweimal monatlich ein Brunch (nach Reservierung) angeboten.

Im historischen „Spiegelzimmer“ können zukünftig standesamtliche Trauungen statt finden.

Die neuen Öffnungszeiten:

Dienstag: Theke von 17.00 – 21.30 Uhr. Mittwoch: ab 17.00 Uhr geöffnet, warme Küche 17.30 – 21.30 Uhr. Donnerstag: ab 17.00 Uhr geöffnet, warme Küche 17.30 – 21.30 Uhr. Freitag: warme Küche 12 – 15 Uhr sowie 18 – 21.30 Uhr. Samstag: Öffnung um 16.00 Uhr, warme Küche 17.30 – 21.30 Uhr. Sonntag: Erstes und drittes Wochenende im Monat Brunch 10.30 – 14.30 Uhr, danach wieder ab 16.00 Uhr geöffnet, warme Küche 17.30 – 21.30 Uhr. Montag: Ruhetag


Reservierungen können Sie unter der Tel-Nr. 0151-70243367 oder der E-Mail gasthaus@hausimturm.de aufgeben. Das ehemalige Rittergut – heute Gasthaus und Weingut – ist besonders auch für Veranstaltungen geeignet. bö