Schöner Wohnen mit TV-Wänden in verschiedenen Designs. Wie sieht eigentlich eine perfekte Design-TV Wand aus?  Es geht dabei nicht nur um den Fernseher in der Wohnwand. Natürlich kann man TV Möbel oder ein Hifi Regal nutzen, jedoch ob das den gewünschten Look ergibt, ist die Frage. Oder ist eine Wandhalterung über den Kommoden das Non plus Ultra? Für eine richtige Cinewall geht es nicht nur darum, die Wände richtig zu gestalten, sondern auch eine Regal- Funktion zu erhalten und natürlich die Kabel optisch verschwinden zu lassen. Um späteres Kabelchaos zu vermeiden, sollte der innenliegende Kabelkanal im Vorfeld größer ausgelegt werden, als eigentlich unbedingt nötig. Zu allererst jedoch sollte der Lichteinfall am gewünschten Ort beachtet werden, damit die Mediawand auch ihren Zweck eines verzückenden Home- Cinema- Erlebnisses erfüllt. Der Clou, auch im private Spa- Design, ist der Monitor. Ob in der Dusche oder für den Blick aus der Badewanne ist ein TV Monitor schon länger realisierbar. Um ein optisch gutes Design zu erhalten, sollte der Flat Screen stets bündig mit der Wand verbaut werden. Oft setzt man ihn leider immer noch davor – was jedoch nicht den gewünschten Design-Effekt ergibt. Um eine optisch gute Raum-Atmosphäre zu erhalten, kommt auch immer öfter eine farbliche Lichtgestaltung dazu. Eine Voute im Raum versetzt das Interieur in die gewünschte Stimmung, wenn dem Zuschauer gerade danach ist. Es geht hier um mehr als nur um Wohnwände und Tapete. Der Interior Profi hilft hierbei natürlich je nach Anspruch gerne weiter. Mit visuellen Grüßen www.interiors-consulting.net

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-designBereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com