Der Bürgermeister steht bei der Eröffnung vor dem Haus und sagt: „Hier ist aus einem Schandfleck ein Schmuckstück geworden“. Genau. Das uralte Fachwerkhaus, ein ehemaliges Traditionshotel, stand lange fünf Jahre leer, bis die Honnefer Wohnungsbaugesellschaft mit Richard Capellmann und Gerd Papenbrock daher kam, um es mit unfassbar viel Liebe zum Detail wieder herzustellen zu lassen.

Im Obergeschoss befinden sich nun zwei exklusive Wohnungen, unten links „Tamaris“ und rechts nun „SOHO“ eine Boutique mit Mode und Accessoires. Zur Eröffnung gratulierten Otto Neuhoff und 1. Beigeordnete Cigdem Bern der Inhaberin Najat Capellmann (Foto) ganz herzlich.Ebenso herzlich waren dann auch die Erkenntnisse der Gaste: „Mode mit Geschmack für Menschen von Welt zu Preisen die bezahlbar sind…“ „Ein sehr schöner, mit Liebe zum Detail eingerichteter Laden. Tolle Marken und faire Preise inklusive…“ „Man fühlte sich sofort wohl, sehr charmante Beratung…“

Die Stadt der Damenboutiquen ist um ein Highlight reicher geworden…bö