Foto: Stiftungsmitglieder und Begünstigte  

„Sparkasse: Gut für Bad Honnef“ ist der griffige Slogan, mit dem die Sparkasse ihr vielschichtiges Engagement vor Ort auf den Punkt bringt. Diesem Gedanken folgend, ist 1997 anlässlich des 100jährigen Bestehens der Sparkasse die Sparkassen-Stiftung den Honnefer Bürgerinnen und Bürgern zum Geschenk gemacht worden. So heißt es heute: Gut, dass es die Sparkassen-Stiftung gibt! Nunmehr zum 23. Mal kommt der Vorstand seiner schönsten Aufgabe nach – der Vergabe  der Stiftungserträge an Vereine und Initiativen.

Sechs Zuwendungsempfänger können sich über Spendenschecks freuen, die in der Summe den Betrag von € 12.000,00 erreichen. Damit hat sich die Sparkassen-Stiftung einmal mehr als eine verlässliche und nachhaltige Größe für die örtlichen Vereine, Institutionen und Einrichtungen erwiesen, wenn es um die finanzielle Unterstützung ihrer Vorhaben geht. Seit dem Jahre 1997, in dem erstmalig Stiftungserträge vergeben wurden, sind mit den diesjährigen Spenden insgesamt Mittel in Höhe von € 470.200,00 ausgeschüttet worden.

„Insgesamt ein beeindruckender Betrag, der jedoch“, so der Vorsitzende des Stiftungs-vorstandes, Mathias Alfs, „sehr stark geprägt ist von den Ausschüttungen früherer Jahre. Seit dem Jahr 2012 zeigt die Niedrigzinsphase ihre erodierenden Auswirkungen auf die Ausschüttungen.“ Dem konnte durch Umschichtungen der Anlagen in Deka-Fonds mit Aktienbeimischung und Immobilienfonds entgegengetreten werden. Die Stiftungserträge haben sich auf einem Niveau stabilisiert, das eine sinnvolle Stiftungsarbeit ermöglicht. 

Die Zuwendungsempfänger im Einzelnen:

Der Stadtfeuerwehrverband der Stadt Bad Honnef e.V. ist gleich zweimal vertreten. Ein Spendenscheck in Höhe von € 4.500,00 ist für die Löschgruppe in Rhöndorf bestimmt, die in diesem Jahr ihr hundertjähriges Jubiläum feiert. Mit diesem Betrag wird ein wesentlicher Beitrag zur Erstellung einer Festschrift geleistet. Ein weiterer Spendenscheck über € 1.000,00 geht an den Löschzug Bad Honnef. Die ehemalige Löschgruppe Selhof, die in den Löschzug Bad Honnef integriert wurde, hätte in diesem Jahr ebenfalls ihr hundertjähriges Jubiläum gefeiert. Aus diesem Anlass fördert die Sparkassen-Stiftung den Erwerb einer Feuersimulationsanlage.

Bad Honnef tanzt e.V. erhält einen Spendenscheck über € 3.000,00. Mit diesem Betrag konnte wesentlich dazu beigetragen werden, dass die Premiere von zehn Kurzfilmen in der Sporthalle Menzenberg für die Schülerinnen und Schüler der beteiligten Schulen und deren Eltern kostenlos gestaltet werden konnte. Die überwältigende Resonanz zeigt, die Halle platzte aus allen Nähten, dass das Geld gut investiert worden ist.

Der „Verein der Freunde und Förderer der Löwenburgschule e.V.“ darf sich über einen Spendenscheck in Höhe € 1.500,00 freuen. Außerhalb des Lehrplanes ist die Projektwoche „Trommelzauber“ durchgeführt worden, die das Gemeinschaftsgefühl der Kinder über alle sozialen und kulturellen Grenzen hinweg fördern soll. Die Schülerinnen und Schüler lernen nicht nur einen spielerischen Zugang zur Kreativität, sondern werden zudem in ihrer Motorik und Kommunikation gefördert. 

Die „Brücke e.V.“ gibt vierteljährlich ein Informations- und Mitteilungsblatt für die ältere Generation in Bad Honnef und Umgebung heraus. Die Seniorenzeitschrift „BRÜCKE“ ist eine Plattform von und für Senioren zur Kommunikation untereinander, aber besonders auch zwischen den Generationen. So wird das geschriebene Erleben, Erfahren und Engagement von Seniorinnen und Senioren zum Diskurs in alle Bevölkerungsschichten in Bad Honnef und Umgebung transferiert. Der Verein erhält eine Unterstützung in Höhe von € 1.000,00.

Initiative Wirtschaft für Bad Honnef e.V.“ heißt der Verein, der etwas Beeindruckendes geschaffen hat: eine jährlich wiederkehrende Blumenpracht, die den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Gästen der Stadt Freude bereitet. Der Blumenschmuck kostet aber nicht nur ehrenamtliches Engagement, sondern auch immer Geld. Die Sparkassen-Stiftung leistet mit einem Spendenscheck über € 1.000,00 gerne einen Beitrag für ein blühendes Bad Honnef und versteht dies – wie bei allen Spendenempfängern – auch stets als ein Zeichen der Wertschätzung für den unermüdlichen Einsatz der ehrenamtlich Tätigen.

Es ist schon gute Tradition, dass im Anschluss an die Scheckübergabe die Vertreter der Zuwendungsempfänger gerne die Gelegenheit nutzen, ihr Vorhaben aus erster Hand vorzustellen. Für den Vorsitzenden des Vorstandes der Sparkassen-Stiftung, Mathias Alfs, ist dies immer wieder eine gute Gelegenheit, den Mehrwert der Zuwendungen aus erster Hand zu erfahren: “Mit den finanziellen Mitteln wird ein Vielfaches an ehrenamtlichem Engagement entfacht und unterstützt. Damit sind die Zuwendungen gut investiertes Geld, dessen Rendite sich nicht in Euro und Cent bemessen lässt, sondern in Lebensqualität“, so Alfs. hs