Die Anmeldefrist läuft: STADTRADELN des Klima-Bündnis in Bad Honnef startet am 27.08.2017 und jetzt wird es Zeit, sich zu registrieren. Drei Wochen lang die geradelten Kilometer dokumentieren und gewinnen, das ist das Prinzip. Die Buchung funktioniert per Online-Radelkalender oder mit der STADTRADELN-App, die den Vorteil hat, auch unterwegs immer verfügbar zu sein.

Ausführliche Informationen gibt es unter www.stadtradeln.de und die Anmeldung läuft über die Stadt Bad Honnef unter https://www.stadtradeln.de/bad-honnef/. Angesprochen sind die Mitglieder der Gremien, alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle Personen, die in Bad Honnef arbeiten, zur Schule gehen, studieren oder einem Verein angehören. In die Pedale zu treten, ist mal eine andere und gesunde Möglichkeit, sich für Bad Honnef einzusetzen.

 Wer jeden Tag mit dem Rad fährt wie Bürgermeister Otto Neuhoff, trägt seine ohnehin geradelten Strecken ein. Vielleicht wird aber auch eines der Ziele der Kampagne erreicht und Autos bleiben in der Garage: Für ein gutes Klima und mehr Lebensqualität in Bad Honnef.

 Zusätzlich gibt es noch ein weiteres, nützliches Tool: Während des Kampagnenzeitraums vom 27.08. bis 17.09.2017 bietet die Stadt Bad Honnef erstmalig allen Bürgerinnen und Bürgern die Meldeplattform RADar! an. Radler und Radlerinnen können via Internet im Online-Radelkalender oder über die RADar!- beziehungsweise STADTRADELN-App die Stadtverwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam machen. 

 Das STADTRADELN ist Deutschlands größte Fahrradkampagne. Der Radelsommer wird spannend. Fragen beantwortet bei der Stadt Bad Honnef Johanna Högner, Telefon 02224/184-104, E-Mail johanna.hoegner@bad-honnef.de. Mehr Informationen unter www.stadtradeln.de , facebook.com/stadtradeln und twitter.com/stadtradeln. eb

Foto: Pixelio