Der Wartebereich als Visitenkarte Ihres Unternehmens.

Gute Geschäftsabschlüsse werden auch von räumlichen Kriterien beeinflusst und ob sich ihr Kunde beim ersten Verweilen wohl fühlt. Vorzugsweise begrüßen Sie Ihren Kunden in einem Empfangsbereich mit modernen Möbelstücken, die zudem eine besondere Identität verkörpern und ggf. von prestigevollsten Designern entworfen wurden. Eine vielseitige Kollektion und ein weltweiter Bezugspunkt für besondere Loungexperience Möbel finden Sie bei Ihrem Experten des Vertrauens. Lounge Elemente sollten auf das komplette Interior abgestimmt sein, sowohl als Einzelstück in Ihrer neuen Wohnung oder als Platzierung im großen Office-Objekt. Zur Grundausstattung eines Besprechungsraumes ist der Tisch Trestle gut geeignet, ein Entwurf des berühmten minimalistischen Designers John Pawson, der eine klare und unkomplizierte Arbeitsfläche bietet und damit positive Begegnungen fördert und die Suche nach Lösungen unterstützt. Wenn Rezeption und Wartebereiche auch als Besprechungsräume genutzt werden, garantiert das modulare Sofa Sistema völlige Flexibilität, der Entwurf von Lievore Altherr Molina bietet ein modernes Design und ist hervorragend für den Einsatz in Arbeitsbereichen geeignet. In ähnlicher Weise sorgen der Stuhl Season von Piero Lissoni und die Hockerkollektion Last Minute von Patricia Urquiola in Versammlungsräumen für eine Sensibilität, die man sonst eigentlich nur aus privaten Wohnbereichen kennt. Last but not least verdient ein weiterer Entwurf von Víctor Carrasco besondere Erwähnung: der Beistelltisch Serra mit seinem schlanken Design und dem praktischen Gurt für einen einfachen Transport, im Nu kann man mit diesem Tisch zwei Stühle oder ein Sofa in einen perfekten Besprechungs- oder Arbeitsbereich verwandeln. Viel Erfolg bei ihrer Besprechung.

Designer Speaker Consulten Torsten Müller aus Bad Honnef

Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com