Kultur, meine sehr geehrten Damen und Herren, Kultur ist entbehrlich; wie oft während meiner Kolumnistentätigkeit habe ich diesen Spruch für mich schon widerlegt. Für Sie alle aber, meine Leser, ist er von nun an bis September ebenfalls Makulatur, so Sie denn mögen.

Die Vorbereitungen für die 8. Ausgabe der 7 Mountains Music Night am 1. Juli laufen auf Höchsttouren, ebenso die Organisation des 5. Straßenmusikfestivals in Königswinter, welches zeitnah am 2. Juli abläuft. Da ich aber in den letzten Jahren von vielen von Ihnen die Rückmeldung bekommen habe, dass es bis dahin immer so fürchterlich lang sei, habe ich Ihnen für die Wartezeit 2016 erstmalig das 7 Mountains Summer Jazz Festival präsentiert. Aufgrund der positiven Rückmeldungen geht es daher auch hier nun in die 2. Runde.

Ab heute werden 7 Veranstaltungsorte in der ganzen Region 1 Woche lang ihre Pforte für heißen, coolen, swingigen, bluesigen, groovigen, witzigen, frischen Jazz öffnen – und das Monat für Monat bis September. 35 heimische, überregionale und internationale Livebands und -künstler freuen sich darauf, in der Heinbar, im Maritim, Anleger 640, Reitersdorfer Park, Club Pseudonym, Sealife sowie auf dem künstlichen Felsen im Becken des Freibades Grafenwerth die Entbehrlichkeit der Kultur zu widerlegen. Das komplette Programm auf www.7msj.de. Bis nächste Woche also, hören Sie wohl.