Thema

0
1224

Meine sehr verehrten Damen und Herren, die Kampagne zur Dachmarke der Stadt Bad Honnef läuft seit knapp zwei Wochen und ist in aller Munde. Positiv überrascht, heftig diskutiert oder neutral zur Kenntnis genommen.

Bad Honnef hat ein neues Thema, soviel ist klar. Die Verhüllung der Rhöndorfer Marienkapelle und die Aufstellung großer Plakattafeln in Bad Honnef sorgen für reichlich Gesprächsstoff. Dies zeigt auch die dazugehörige Kampagnenseite „www.eine-stadt-entschliesst-sich.de“, die inzwischen über 25.000 mal aufgerufen wurde.

Der dort angebotene Film „Es war einmal…“ wurde über 4.000mal angeschaut. Vergangenen Donnerstag stellte die Stadt in einem Pressegespräch das neue Logo und den neuen Slogan vor. Das Logo: Das traditionsreiche Wappen der Stadt  Bad Honnef wird für das Logo ergänzt durch ein Herz im unteren linken Drittel.

Es repräsentiert die Haltung der Lebensfreude und erzeugt eine sympathische Außenwirkung mit dem weltweit bekannten Symbol. Der Stadtname: Der Name Bad Honnef erscheint in kräftigen, großen Lettern. Dies steht für Vertrauen, Modernität, Sicherheit und Klarheit. Zusammen mit dem neuen Slogan bildet der Text über dem Wappen die Mauerkrone des Wappens von vor 1973 nach. Der Slogan/ der Claim: Die Schrift des Slogans „Lebensfreude verbürgt“ bringt mit einer Serifen-Schriftart das Empfinden der Bad Honnefer für besondere Qualität zum Ausdruck.

Gediegen, nachhaltig, nicht flippig, sondern wertkonservativ und zeitlos gültig, hierfür stehen die Stadt, ihre Umgebung und die Bad Honnefer. Alle Generationen sollen sich im Slogan wiederfinden und sich dafür verbürgen: Es ist Deine Stadt. Der Begriff „verbürgt“ spricht die Bürger direkt an und macht diese zugleich zum Absender der Aussage. Vergangene Woche erhielten alle Bad Honnefer per Post eine Einladung zum Wappenfest.

Sie sind eingeladen aktiv an dem Festakt mitzuwirken, der am Sonntag, 27.08.2017 von 15.00-18.00 Uhr, auf der Insel Grafenwerth stattfindet. Ebenfalls bekamen alle Bad Honnefer Haushalte ein kleines Heftchen mit dem „Märchen von der Stadt, die sich entschließt“. Es handelt sich um das Märchen einer Stadt, die sich entschließt, Dinge selbst in die Hand zu nehmen und vorhandene Probleme anzugehen, um wieder zu einer prosperierenden Gemeinde zu werden.

Hierbei ziehen die Bürger, Politik, Gewerbetreibende, Vereine, Kultur und Kirche an einem Strang und packen tatkräftig mit an auf dem Weg zum Erfolg. Die Förderung der Wirtschaft in Bad Honnef ist ein weiterer Baustein der Dachmarke.

In enger Kooperation mit den Gewerbetreibenden und Wirtschaftsbetrieben soll im Jahr 2018 ein Internetportal gestartet werden, dass die Bekanntheit und den Absatz regionaler Unternehmen und Produkte fördert. Den ersten konkreten Einsatz der Zusammenarbeit können die Bürger am 08.09.17 und 09.09.17 beim Projekt „Heimat shoppen“ in der Innenstadt erleben. Aktuelle Infos sind weiterhin zu finden unter: www.eine-stadt-entschliesst-sich.de.