Trauer um Rudolf Staffel

0
918

Der Senat der Ziepches Jecke trauert um seinen Ehrensenator Rudolf Staffel, der am 4. Februar 2020 verstarb. Rudolf Staffel war ein erfolgreicher Geschäftsmann, ein charmanter Gesprächspartner und ein geduldiger Tüftler. Über fünfzig Jahre war er mit seiner Frau Hanni Staffel verheiratet, mit der er 2018 Goldene Hochzeit feiern durfte.

Rudolf Staffel trat 1996 in den Senat der Ziepches Jecke ein. Für den Karneval im Siebengebirge, und insbesondere für die Rhöndorfer Ziepches Jecke ist sein Engagement für die Neugestaltung des Ramba Zamba Bütt un‘ Danz vor fünfzehn Jahren unvergessen. 

Rudolf Staffel hatte die Gabe, sich ganz einer Sache zu widmen. Dazu passte seine zauberhafte Sammlung von Bonsais, die er kenntnisreich und hingebungsvoll in seinem asiatischen Garten hinter dem Haus züchtete und täglich pflegte.  

Seine Geduld verlangte auch anderen gelegentlich Durchhaltevermögen ab. Vor nicht allzu langer Zeit sollte eine Ehrenurkunde für einen Consenator hergestellt werden. Rudolf Staffel übernahm die Aufgabe. „Das haben wir gleich,“ verkündete er. Geschlagene drei Stunden werkelte er dann an seinem großen Bildschirm mit Wappen, Girlanden, Farben und Schriftzeichen herum, begleitet von nicht immer jugendfreien Flüchen und immun gegen jedwede Ratschläge. Am Ende war die Urkunde fertig. „Siehste,“ stellte er fest, „mer muss nur wisse, wie et jeht.“

Am 18. Januar 2020 nahm er noch an dem von ihm mitbegründeten Ramba Zamba Bütt un‘ Danz teil. Als wir ihn nach Mitternacht nach Hause brachten, verschwand er in seinem Haus. „War doch schön, dass ich mich hab‘ überreden lassen, noch einmal mit zum Ramba Zamba zu gehen“, sagte er zum Abschied. Wir dachten uns nichts dabei.

Mit Rudolf Staffel verlieren die Ziepches Jecke, verliert der Karneval in Bad Honnef eines seiner bekannten Gesichter, einen besonnenen Ratgeber, einen charmanten Kavalier und einen stets ansteckend gut gelaunten Freund. Rudolf Staffel wurde neunzig Jahre alt.

Dr. Rolf D. Cremer

Präsident, Senat Ziepches Jecke 1952 e.V.