Trends für das Badezimmer Design 2021 und Evergreens unter den Fragen

Trends für das Bad 2021 Während Sie diese wöchentliche Kolumne lesen, ist der neue Newsletter für die treuen Kunden von „Design by Torsten Müller“ bereits unterwegs. Darin finden sich unter anderem die bereits vorige Woche angekündigten Badtrends für das kommende Jahr.

Selbst als erfahrener Trendscout und Influencer stellte mich die Zusammenstellung der neuesten Tendenzen und Trends vor eine echte Herausforderung. Denn die unikale Situation, die bereits seit Anfang des Jahres das Leben in ein „vor“ und „nach“ Corona aufgeteilt hat, hat das öffentliche Leben und auch den direkten Austausch mit Herstellern, Designern und Manufakturen zum Stillstand kommen lassen. Hinzu trat die Absage sämtlicher Veranstaltungen und Messen – und warf damit die Frage auf, wie nun die einzelnen Kollektionen zu klaren Trends verdichtet werden können. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was sie von den neuen Must-haves im Badezimmer halten, die auf unserer Webseite zu finden sind.

Klare Trends für das Bad 2021

Bad im Schlafzimmer

Täglich treten potentielle Kunden mit konkreten Fragen an mich heran:

„Wie viel Wasservolumen verbrauchen die modernen Regenduschen?“

„Wie verhält es sich mit der Abflusssituation bei einer bodenebenen Dusche?“

„Wie integriere ich am besten das Bad in mein Schlafzimmer?“

Als Experten mit viel Erfahrung und Kompetenz ist „Design by Torsten Müller“ der richtige Ansprechpartner für solche Fragestellungen. Falls auch Sie Unterstützung und Inspiration bei der Gestaltung Ihres Bades brauchen – zögern Sie nicht, sondern greifen einfach zum Telefon!

Die teuerste Badewanne der Welt.
Trends für das Bad 2021
raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-design

Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com