Gut gelaunt und erwartungsfroh trafen sich im Bonner Volksbank-Haus 20 Damen und Herren als neue Auszubildende der Volksbank Köln Bonn. Die Jung-Bänker haben am heutigen 1. August ihre Ausbildung bei der Genossenschaftsbank begonnen. Jeweils zehn von ihnen werden in der Region Köln und in der Region Bonn /Rhein-Sieg eingesetzt.

Zuvor hatten Volksbank-Vorstand Volker Klein und Ausbildungsleiterin Gertrud Schulte  die neuen Mitarbeiter mit Handschlag begrüßt, ehe sich die muntere Truppe zum Gruppenfoto vor dem Haupteingang der Volksbank-Haus in der Bonner Rheinaue aufstellte.

Insgesamt beschäftigt die Volksbank jetzt 79 Auszubildende, was einer Ausbildungsquote von 8 Prozent entspricht.

„Mit dieser großen Zahl von Auszubildenden wollen wir vielen jungen Leuten eine Chance für einen guten Berufseinstieg geben und andererseits auch für unser Haus noch mehr qualifizierten Nachwuchs heranbilden, denn es ist unser Ziel später alle Auszubildenden zu übernehmen“, erklärte Gertrud Schulte.

Die Ausbildungszeit bei der Volksbank beginnt mit einem mehrtägigen Einführungsseminar, bei dem die Azubis zunächst das Volksbank-Haus intensiv kennenlernen. Bei einer Rallye im und rund um den anderen Hauptsitz der Bank am Kölner Hohenzollernring erkunden sie die verschiedenen Abteilungen und die ausschließlich von Azubis betreute Filiale 11 an der Breite Straße im Kölner Zentrum.

Ab sofort nimmt die Volksbank schon Bewerbungen für die Ausbildungsplätze ab August 2019 an. Informationen finden sich unter www.volksbank-koeln-bonn.de