Kultur, meine sehr geehrten Damen und Herren, Kultur ist entbehrlich; gerade im Urlaub – oder gerade im Urlaub nicht? Für die meisten ist er wohl schon vorbei, aber ich bin ja, bedingt durch meine sommerlichen Aktivitäten, eher der späte Urlaubsvogel.

Gehören Sie eigentlich zu denjenigen, die ihren Urlaub zum Kulturlaub machen? Gelegenheit zu kulturellen Neuentdeckungen gibt es reichlich, egal ob im In- oder Ausland. Wenn man allerdings, so wie ich, jahrein jahraus in Sachen Kultur unterwegs ist, dann braucht man auch davon mal eine Auszeit.

Und da ich sehr oft auf Veranstaltungen und in größerer Gesellschaft weile, suche ich während meiner Ferien vorzugsweise die Einsamkeit. Während Sie diese Zeilen lesen, befinde ich mich also noch mitten im Nirgendwo. Einfach treiben lassen, ohne Weg und ohne Ziel. Ich bin da sicherlich keine Ausnahme.

Es gibt so einige Menschen, die während der schönsten Zeit des Jahres genau diese Zeit einfach so auf sich hinunter prasseln lassen und die Seele in den Wind hängen. Aber egal, zu welcher Klientel Sie gehören, abschließend hätte ich doch noch einen Wunsch an Sie:

Suchen Sie am Sonntag zumindest mal kurz die Einsamkeit und zwar die in der Wahlkabine. Trotz oder gerade wegen des „spannenden“ Wahlkampfes. Die Kultur der Demokratie ist eine der wichtigsten. Bis Sonntag also, wählen Sie wohl.