Spielenachmittag der KjG Selhof 

Vergangenen Sonntag bemerkte die Anwohnerschaft in Selhof mehrere verkleidete Personen, die nachmittags durch den ganzen Stadtteil rannten. Das Ganze war eine Aktion der KjG Selhof, die sich zuvor mit einem „Hilferuf“ an ihre Gruppenkinder wandte. Nach dem Ausfall des diesjährigen Pfingstzeltlagers wäre der ein oder andere Bösewicht auf freiem Fuß. Die Gruppenleiter*innen riefen ihre Gruppenkinder auf, am Nachmittag auf die Jagd zu gehen und Fotos von den Verdächtigen an die Zentrale zu schicken. So entstand ein dreistündiges Versteck- und Fangspiel im ganzen Ortsteil – natürlich den Corona-Verordnungen entsprechend. Die Kinder waren mit vollem Elan dabei und verfolgten ihre Gruppenleiter*innen für einen Schnappschuss auch mal mehrere Straßenzüge entlang. Und dabei griffen die Teams geschickt in die Trickkiste: mit Fahrrad und Cityrollern, durch Aufteilen und das Miteinbeziehen ihrer Geschwisterkinder hielten sie unsere Gruppenleiter*innen ganz schön auf Trab. Von so viel Action und Bewegung waren alle begeistert!

Die Gewinnergruppe #TeamCookies schaffte es tatsächlich nahezu alle Verbrecher*innen zu finden und erhielt dafür einen Top-Secret-Koffer als Gewinn. Wir bedanken uns bei allen Gruppen, die uns geholfen haben, die Bösewichte wieder dingfest zu machen. So eine gelungene Veranstaltung möchten wir schon bald wiederholen!

Sie haben Interesse an den Aktionen der KjG Selhof? Melden Sie sich einfach per E-Mail und wir nehmen Sie in unseren Verteiler auf. Sie finden uns auch auf Facebook.

kjg.selhof@gmx.de