Wolfgang Albicker hat sein Optik Fachgeschäft „Geerling“ in der Hauptstraße Ende 2019 geschlossen. „Ich danke meiner Kundschaft für ihre Treue und wünsche alles Gute für die Zukunft!.“ Aber: „Niemals geht man ja so ganz…“ Albicker freut sich, dass er mit Heinrich Beth einen kompetenten Partner gefunden hat, „der in Zukunft auch für für unsere Kunden da sein wird,. Wir pflegen seit Jahren eine kollegiale Zusammenarbeit mit ihm und seinemTeam“. Vor 11 Jahren hatte Albicker das Optikstudio von Ludwig Geerling übernommen. Das Optikhaus Beth zählt seit über 30 Jahren zu den ersten Adressen für Brillen und Kontaktlinsen. Heinrich Beth: „Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen Sie, unser Kunde. Für Ihren Kopf, Ihren Geschmack und last but not least Ihren Geldbeutel haben wir genau die passende Brille. Mit unseren Brillen und unserem Service werden Sie ein Leben lang zufrieden sein. Das entspricht unserer Auffassung von Professionalität. Darum sagt man: „Wer zu Beth kommt, den belohnt das Leben.“

Foto: Heinrich Beth, Wolfgang Albicker, Fabian Neumann (v.l.)