Dem Winterblues ein Schnippchen schlagen – So versorgt man den Körper mit wohltuender Wärme und Sonnenlicht

Private Spa – Privat Spa Wochenende

Die Tage kurz, das Wetter trist, Haut und Atemwege durch trockene Heizungsluft angegriffen: Kein Wunder, dass wir im Winter oft gereizt sind. Doch sind wir dagegen keineswegs machtlos. Denn der Winterblues hat ganz einfache Ursachen. Es mangelt uns in der dunklen Jahreszeit an Licht, an Bewegung und an Frischluft. Experten raten deshalb: Wir sollten jede Gelegenheit nutzen, um unserem Körper Tageslicht und frische Luft zu gönnen – und wenn es nur der kurze Spaziergang in der Mittagspause ist.

Wellness Zuhause

Wer dem Winterblues allerdings so richtig die Zähne zeigen will, der muss seinen Körper ganz gezielt mit Sonnenlicht versorgen. Besonders angenehm geht das mit der „Sonnenwiese“ von KLAFS, dem Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa. Sie wird an der Decke montiert und versorgt uns mit wohltuender Wärme und Sonnenlicht, während wir gemütlich auf einer bequemen Liege oder Couch entspannen. Dadurch steigert sie die Vitamin-D-Produktion im Körper, die im Winter durch das fehlende natürliche Sonnenlicht gedrosselt ist – einer der Hauptgründe, warum uns diese Jahreszeit so auf das Gemüt schlägt. Es gibt noch eine zweite Wunderwaffe gegen Trübsal blasen – die Sauna. Auch hier ist KLAFS die richtige Adresse. Gerade in der kalten Jahreszeit freuen sich Körper und Seele über die wohltuende Wärme, die uns entspannen und regenerieren lässt. Und auch für die Haut und die Atemwege, die wegen der trockenen Heizungsluft in den Wintermonaten großen Belastungen ausgesetzt sind, sind regelmäßige Saunagänge eine echte Wohltat. So wird die Haut gereinigt und mit wichtigen Nähr- und Mineralstoffen versorgt – besonders beim „Sanarium“, das die positiven Wirkungen von Sauna und Dampfbad miteinander kombiniert. Vor allem für Menschen mit Atemwegsbeschwerden empfiehlt sich als optimale Ergänzung die Microsalt-Anwendung mit hochwertigem Trockensalz. Sie bewirkt die gründliche Reinigung der Luftwege bis in die feinsten Lungenbläschen, regelmäßige Anwendungen können zudem das Immunsystem unterstützen. Mit dem neuen, akkubetriebenen Microsalt „SaltProX“ im handlichen Format lässt sich jetzt jede Sauna oder jedes „Sanarium“ ganz einfach in einen Salzinhalationsraum verwandeln – die perfekte Kombination für das Wohlbefinden.

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-designBereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com